PAGE online

Kult-Foundry Emigre Inc. macht dem Letterform Archive Riesengeschenk

Mit dem Apple Macintosh begann der Aufstieg der legendären Typefoundry Emigre in Berkeley, jetzt hat sie ihren historischen Bestand dem Letterform Archiv vermacht – viele interessante Schätze inklusive.

Dreaming Out Loud(er)(est), Emigre Music samplers, 1994-2000

Als die Typografen Rudy VanderLans und Zuzana Licko 1984 im kalifornischen Berkeley ihre Typefoundry Emigre Inc. starteten, benannten sie sie danach was sie selbst waren: émigré, Emigranten, da sie beide ursprünglich aus Europa stammen.

Seit Jahrzehnten ist mittlerweile Emigre Inc. jedoch ganz fest mit Kalifornien verbunden und mit dem Erfolg des Apple Macintosh dessen Aufschwung die Typografen zum Anlass nahmen, den ebenso rasant wachsenden Mark an Desptop-Publishing mit innovativen Post-Script-Schriften zu versorgen.

Berühmt machte die Foundry dabei nicht nur ihr technisches Know-How, sondern vor allem auch der Underground-Style, der ihren Fonts anhaftete für die vor allem Zuzana Licko verantwortlich war. Rudy VanderLams hingegen kümmerte sich um den gefeierten Katalog der Foundry-Schriften und das Foundry-eigene Emigre Magazine, Lieblingslektüre von Designern auf der ganzen Welt.

Längst sind die Emigre-Schriften Design-Klassiker, zu ihnen gehören die Matrix ebenso wie die Filosofia oder die Lunatix. Schon an den Namen kann man ablesen, dass diese Schriften sich von herkömmlichen, wie Adobe sie anbot, absetzten.

Ihr umfangreiches Archiv, zu dem die gesammelten Emigre Inc. Kataloge gehören, originale Files mit der Entwicklung der Emigre Inc. Schriften und auch zahlreiche Kassettentapes mit Interviews mit den Mitarbeitern von Emigre Inc. und anderen Typografen, die eine Oral History der Designgeschichte sind. Darüber hinaus spendete Emigre Inc. an das Letterform Archive viele gedruckte Schriftbeispiele, Plakate umd Ephemera.

Das Letterform Archive in San Francisco wurde 2015 gegründet und Emigre Inc. wählte es, weil es

»dynamisch und Designorientiert ist. Zudem ist es für die Öffentlichkeit leicht zugänglich, eng mit der Design-Community verbunden und wird mit viel Wissen geführt«

Emigre logo on paste-up board, 1983
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
1/15
Emigre magazine #1, 1984
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
2/15
Clip-art font book published by Hakuo Publishing, Japan, 1993
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
3/15
Clip-art font book published by Hakuo Publishing, Japan, 1993
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
4/15
Cassette tapes containing interviews for Emigre magazine, 1988-1998
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
5/15
Digital fonts catalog, 1986
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
6/15
Flyer announcing Emigre magazine #10, 1988
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
7/15
Various font packaging inserts, 1990-1996
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
8/15
Dreaming Out Loud(er)(est), Emigre Music samplers, 1994-2000
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
9/15
Emigre mousepad, 1998
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
10/15
Studio entry sign made of magnets on sheet metal, 1987
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
11/15
Emigre magazine #2, 1984
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
12/15
Emigre magazine #2, printed contents page and mechanical art, 1985
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
13/15
Marked-up trial proofs of Triplex typeface by Zuzana Licko, 1990
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
14/15
Marked-up trial proofs of Triplex typeface by Zuzana Licko, 1990
Bild: Emigre, Inc. / Letterform Archive
15/15

 

Produkt: PAGE DTP-Typometer 2.0
PAGE DTP-Typometer 2.0
PAGE DTP-Typometer - Das Original: Seit 25 Jahren bewährt und vielfach kopiert

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren