PAGE online

Fahrradgestaltung von Erik Spiekermann

Was haben Erik Spiekermann und Urwahn Bikes gemeinsam? Typografie! Erik beschriftete die Magazin-Sonderedition des Fahrradstartups in leuchtendem Orange.

Ein Fahrrad mit orangener typ-BeschriftungWusstet ihr, dass sich Erik Spiekermann mit Fahrrädern auskennt? Die Magazin-Sonderedition der Magdeburger Fahrradmanufaktur »Urwahn« ist nicht das erste Bike an dem die Type-Ikone mitwirkt. Die Urwahn Fahrräder haben jedoch eine Besonderheit: Sie sind mit Stahlpulver 3D gedruckt, dadurch ist der Rahmen gleichzeitig stabil und flexibel, wodurch die besondere Rohrform unter dem Sitz möglich wird.

Spielermann über einen Tisch gebeugt arbeitet am Fahrrad-Design

Das Urwahn Spielermann Bike lehnt in Erik Spielermanns Bleisatz DruckereiRadeln mit typografischem Stil

Die technische Beschriftung des E-Bike Rahmens stammt aus Spiekermanns Feder. Ganz pragmatisch betitelte er die Einzelteile »Steuer-Rohr« oder »Sitz-Rohr« um auf die fehlende Strebe unter dem Sattel aufmerksam zu machen. In knalligem Verkehrs-Orange bilden die luftig gesetzten Buchstaben einen eleganten Kontrast zum hellgrauen Grund. Die technisch wirkende Slab-Type »Input Serif« ist natürlich kein Zufall: Sie erinnert an Konstruktionspläne und soll, so Spiekermann »die Syntax der Gestaltung einsichtig machen.«

Wer selbst eines der Farräder erwerben kann bei Magazin und Urwahn zwischen zwei Varianten wählen – Singlespeed oder Kettengangschaltung – und zahlt für beide Modelle über 5000 Euro. Dafür hat man dann aber auch ein echtes Spiekermann-Original.

Eine hellgraue Farradstrebe auf der in orange »Ketten.Strebe« steht Ein Tisch mit mehreren Farbsamples und Tüchern

Produkt: eDossier »Goldstandards im UX Design«
eDossier »Goldstandards im UX Design«
Best-Practices und Beispiele im User Experience Design und Interface Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren