PAGE online

Displayfont Carlino

S

chnörkelig, weiblich und sehr süß: der Displayfont Carlino von Cecilia Vizan.

Ok, es gibt Schriften, denen sieht man einfach an, dass sie von Frauen gemacht wurden. Carlino gehört eindeutig zu dieser Kategorie. Die argentinische Designerin Cecilia Vizan zeichnete ihn und benannte ihn nach dem süßesten Hund der Welt. Warum? Weil Carlino in ihren Augen der süßeste Font der Welt ist.

Auf jeden Fall macht er gute Laune, nicht nur durch die vielen Ornamente wie Herzchen, Blümchen und die lustigsten Tierchen. Daneben verfügt die Schrift auch über zahlreiche Alternativbuchstaben, Ligaturen sowie Punkte und Schatten, die sich hervorragend zum Kombinieren mit den normalen Buchstaben eignen. Der Versalfont Carlino Capitals ergänzt die Famiie. Beziehen lässt sich die Schriftfamilie über Myfonts. Zur Einführung kostet ein Font momentan rund 15 Dollar.

 

 

 

 

 

Produkt: eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
Free Fonts, Desktop-Fonts, Webfonts lizenzkonform nutzen: Das müssen Freelancer, Designbüros und Agenturen beachten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren