Abschied mit Typographic Thali

Die gute Nachricht: es gibt eine neue Ausstellung bei Mota Italic. Die schlechte: es ist die vorerst letzte.



Before Mota Italic, Berliner Typefoundry und Typo-Galerie, am 21. September ihre Pforten schließt – und zwar erst mal nur am Prenzlauer Berg, um an anderer Stelle dann wieder aufzuerstehen – wird es noch einmal richtig bunt.

Typografic Thali wird serviert, heißt Hunderte Bilder, Objekte, Spielzeuge, Bücher, Zeitungen und Plakate, alle in Indien gesammelt, die in einer großen Installationen einen Blick auf die vielen unterschiedlichen Typografien werfen, die in Indien friedlich nebeneinander existieren, knallbunt aufeinander treffen, die sich leuchtend ihren Weg bahnen, filigran vor den Augen flirren und einfach riesengroßen Spaß machen.

Und genau das soll auch die vorerst vorletzte Eröffnung von Sonja und Rob Keller, die am Freitag den 16. August um 19 Uhr stattfindet.

Typographic Thali bei Mota Italic, bis 21. September, Schliemannstraße 34, Berlin Prenzlauer Berg


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren