Sun & Cloud: Solarbetriebene Digitalkamera

Ob durch Sonnenenergie oder Handkurbeln, die Sun & Cloud Digitalkamera soll so genügend Saft für ihr Display und weitere Funktionen beziehen.



0
0
1
115
731
獫票楧栮捯洀鉭曮㞱Û뜰⠲쎔딁烊皭〼፥ᙼ䕸忤઱
6
1
845
14.0

Normal
0

21

false
false
false

EN-US
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:Cambria;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

 

Die Tokioter Firma Powershovel hat die Sun & Cloud Digitalkamera herausgebracht, die sich über ein Solarpanel aufladen soll. Wer mag, kann aber auch selbst Hand anlegen und das Gerät über eine Kurbel ‚aufziehen’. Zur Sicherheit kann die Kamera zudem auch per USB-Stecker an eine Stromquelle angeschlossen und geladen werden.

Die Kamera nimmt mit 3 Millionen Pixeln auf und ist auch für Makro-Aufnahmen geeignet. Sogar Videos sollen mit 30 fps aufgenommen werden können, dazu gibt es ein eingebautes Mikrofon. LEDs sorgen auch bei Nachtaufnahmen für die nötige Beleuchtung. Gespeichert wird auf einer Micro SD Karte mit 2 GB oder einer SDHC Karte mit 16 GB. Die Kamera ist für 199 US Dollar zu haben.

 

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren