Quark für Kindle

Das jüngste Update für QuarkXPress mit der Nummer 9.3 verhilft der Layoutsoftware zu einem direkten Exportweg in Amazons Kindle-Format.




Das jüngste Update für QuarkXPress mit der Nummer 9.3 verhilft der Layoutsoftware zu einem direkten Exportweg in Amazons Kindle-Format.

Softwarehersteller Quark hat seinem wichtigsten Produkt ein neues, kostenloses Update spendiert. QuarkXPress 9.3 bietet nun einen direkten Export ins Format des Amazon Kindle-Readers an. Dabei nutzt QuarkXPress 9.3 dieselben Reflow-Funktionen, die auch für das Erstellen für ePub zur Verfügung stehen, so dass sich Bücher für beide Formate unkompliziert nebeneinander erstellen lassen.

Um dem Verkauf der einstmals wichtigsten Layout-Software, die inzwischen nach verkauften Installationen allerdings deutlich von Adobe InDesign überholt wurde, einen zusätzlichen Anstoß zu geben, legt Quark nun für Neukunden, die bis Ende Juni 2012 eine Lizenz erwerben, das neue ProPack 9 von Gluon gratis obendrauf, das sonst rund 170 Euro kostet. Das Paket enthält auf dem Mac 14 und auf dem PC neun XTensions darunter zum Beispiel iDropper, mit dem sich aus dem Farbspektrum eines platzierten Bildes harmonische Farbpaletten erstellen lassen.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren