Googles Demolition Lab

Um die cloud-basierten Services von Google zu demonstrieren, greift die »Demolition Lab« Kampagne zu rabiaten Mitteln.



 

Um die cloud-basierten Services von Google zu demonstrieren, greift die »Demolition Lab« Kampagne zu rabiaten Mitteln.

Das kennt man ja bereits von der sehr vergnüglichen »Will it blend?« Kampagne auf YouTube , aber das Google Demolition Lab zeigt genauso vollen Einsatz: Auf einer Microsite wird in verschiedenen Browser füllenden Clips gezeigt, warum die Userdaten bei Google nicht verloren gehen – schließlich werden sie alle durch die so genannte Cloud online gespeichert. Deshalb macht es auch nichts, wenn das Laptop kaputt geht oder die Festplatte streikt. Um dies zu veranschaulichen, kann der User über ein Chatfenster bestimmen, wie das Testlaptop zerstört werden soll – denn die Daten bleiben ja erhalten und können auf das nächste Gerät überspielt werden. Gibt man etwa die Begriffe Feuer, Wasser, Hammer oder Auto ein, werden genau diese Objekt zu Instrumenten der Zerstörung für das arme Testlaptop. Es macht aber trotzdem Spaß, das anzuschauen! 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren