Google zielt auf die Leser

 
Google nutzte seine Hausmesse I/O in San Francisco, um eine ganze Reihe neuer Produkte vorzustellen, darunter auch das Tablett Nexus 7. Kann das Gerät Amazons Kindle Fire Paroli bieten?



Google Nexus 7

 
Google nutzte seine Hausmesse I/O in San Francisco, um eine ganze Reihe neuer Produkte vorzustellen, darunter auch das Tablett Nexus 7. Kann das Gerät Amazons Kindle Fire Paroli bieten?

Google mag auf vielen Gebieten ein Gigant sein, doch bei den E-Book-Readern und den verkauften E-Books ist Amazon immer noch das Maß aller Dinge, obwohl Google mit dem Angebot von Büchern im Google Play Store im Mai in das Geschäft eingestiegen ist.

Amazons Vorsprung ist für Google umso ärgerlicher, als das Unternehmen für seinen Kindle Fire ausgerechnet eine abgewandelte Variante von Googles Mobil-Betriebssystem Android benutzt, die aber vollständig Amazon-gebrandet ist und auch den Zugriff auf Google Play verwehrt. Ändern kann Google das nicht; Android ist freie Software.

Zumindest möchte der Konzern nun aber mit einem eigenen Tablet dagegenhalten: Nexus 7 heißt das Gerät, dass erstmals auf der I/O-Konferenz im Moscone Center in San Francisco einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Knapp 200 Dollar soll das Gerät mit seinem 7-Zoll-Display kosten. So viel, wie auch Amazon für den Kindle Fire haben möchte. Dafür gibt es dann acht Gigabyte Speicher und einen Vierkernprozessor. Das Betriebssystem wird das neue Android 4.1 »Jelly Bean« sein, das Google ebenfalls auf der Konferenz präsentierte.

Ob das reicht, um gegen Amazons riesiges Angebot an E-Books zu bestehen? In dem nachstehenden Video geben sich Googles Entwickler jedenfalls alle Mühe, die Vorzüge des Geräts zu rühmen.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren