BodyControlled #1 : Sound-Räume erkunden

Die Berliner Ausstellungs- und Performancereihe »BodyControlled #1 – andere Räume« erkundet ab morgen, dem 26. November 2011, Sound-Räume mit Installationen und Konzerten.



 

João Martinho Moura

 

 

Die Berliner Ausstellungs- und Performancereihe »BodyControlled #1 – andere Räume« erkundet ab dem 26. November 2011 Sound-Räume mit Installationen und Konzerten.

 

Ab morgen findet eine besondere Ausstellungsreihe im Berliner LEAP, dem »Lab for Electronic Arts and Performance« statt: »BodyControlled #1 – andere Räume« befasst sich mit Sound im Raum. Zur Eröffnung morgen loten vier Sound-Artists das Thema in ganz unterschiedlichen Audioperformances aus. In einer Ausstellung zeigen vier weitere Künstler ihre Sound-Installationen bis zum 12. Dezember 2011. Das reicht von Soundkaskaden mit alten Kassettenrecordern, einer Sound-Skulptur von Stephen Cornford, über den »Föhnseher« von Julian Oliver bis zu den visuellen Erkundungen von computergenerierten Geräuschalgorithmen von João Martinho Moura. Das ausführliche Programm von »BodyControlled #1« gibt es als PDF-Datei.

 

Die Eröffnung »BodyControlled #1 – andere Räume« findet am 26. November, ab 20.00 Uhr im LEAP in Berlin statt. Unter anderem gibt Sound-Artist Robert Henke eine zwölfstündige Uraufführung seines Stücks »Microsphere« für zehn Lautsprecher.

 

Robert Henke

 

Stephen Cornford

 

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren