BeatMaker

BeatMaker



 

   

Kategorie: Musik

Entwickler: INTUA

© 2008-2010 Intua

166 MB

7,99 €  (iPhone . Version 1.3.6)


FontShuffle


Drum Machine, Sampler, Sequenzer – der BeatMaker ist alles in einem. Vor einiger Zeit wurde der Preis von 15,- drastisch gesenkt. Jetzt ist der BeatMaker für 7,99 zu haben, aber leider nur für iPhone-Besitzer. iPad-Nutzer müssen zoomen.

16 viereckige (Trigger-)Pads, auf die man Samples legen kann, sorgen für hinreichend Spielraum, wenn es um das Erstellen eigener Beats geht. Sind die Pads bespielt, lässt sich der gesamte Pattern systematisieren, in dem man die einzelnen Samples so wie gewünscht anordnet. Leider lassen sich in einem Projekt nicht mehr als die 16 Samples verwenden. Dafür ist es selbstverständlich möglich, noch am Sound zu schrauben. So entsteht nach und nach die Beat-Line und formt sich zu einer Tonspur, die man dann als WAV oder MIDI-Format exportieren kann. Hersteller INTUA stellt auf seiner Seite noch weitere Packs mit Samples zur Verfügung, die man sich dann über iTunes auf das Gerät spielen kann.

BeatMaker ist einfach zu handhaben und bietet auch absolut brauchbare Sounds. Lediglich der Import fertiger Sound-Samples (WAV) über iTunes diszipliniert die Vorfreude auf das fertige Werk, da es schon etwas umständlich ist. Doch auch wenn es noch keine separate iPad-Version vom BeatMaker gibt, ist es ganz gewiß eine Top-App, an der nicht nur Laien ihre Freude haben dürften.

Einige Features
– 16 Sample-basierte Trigger-Pads, mit Multi-Touch-Unterstützung
– bis zu 5 Blöcke auf einmal
– Wiedergabe mit niedriger Latenz und Sample-genaues Audio-Engine
– Live Pattern aufnehmen und arrangieren
– Audioaufnahme per Mikrofon/Headset (iPhone und iPod Touch 2. Generation!)
– Step-Sequenzer mit verschiedenen Auflösungen für einfache und präzise Pattern-Erstellung
– Ändern der Lautstärke, Pan und Pitch bei jedem Schritte für komplexe Melodien/Beats
– Multi Spur Song-Sequenzer: Arrangieren Sie Ihre Patterns in kompletten Songs
– Unbegrenzte Anzahl von Mustern in verschiedenen Größen (1-4 bar) erstellen
– Exportieren Sie Ihre Songs auf als WAV und MIDI-Partituren
– Original Sound-Bibliothek mit mehreren Genres
– Breakbeat, Drum & Bass, Dub, Electronica, Funk, Hip-Hop, Jazz, Rock etc.
– Featured Künstler/Produzenten Sound-Bibliothek
– Richard Devine, Man Parrish, Jacque Polynice, Rafiralfiro, …
– AIFF und WAVE Audio-Datei-Unterstützung (alle Sample-Rates, von 8 bis 24 Bit)
– Network-Sharing-Funktionen über BeatPack, zum Hoch- u. Herunterladen von Inhalten
– 2 Effekt-Kanäle mit je 4 Effekten
– Synchronized Delay mit Feedback und Wet-Mix-Regler
– 3-Band Equalizer (Lo, Mid, Hi)
– “Bit-Crusher” für Down-Sampling und Bit Resolution Reduction
– Lowpass, Hi-Pass-und Bandpass-Filter
– Transport Symbolleiste für schnelle Wiedergabe, mit BPM, Signatur und Metronom-Unterstützung
– Handy Selection mode, um mehrere Parameter auf Pads gleichzeitig zu steuern
– Individuelles/multiples Laden von Samples
– Automatic Sample Slicing via Pads (Chop)
– Control Volume, Pan, Halb-Ton, Oktave, Tuning, fade in/out und Sample Start/End-Positionen auf jedem Pad
– Velocity, Pitch, Pan Spreading; die 16 Pads als Minitastatur für einfache Kompositionen nutzen
– Wave-Editor erlaubt die manuelle Auswahl Ihrer Sample Start/Ende Positionsmarken
– Automatischer Wechsel der Sample Tonhöhe um sie einer bestimmten Sample-Dauer anzugleichen
– Output-Ausgang (3 Buses: Main Out, FX 1, FX 2)
– Mute-und Reverse-Sample, während Performance
– X/Y-Cross-Controller für Live-Manipulation kombinierter Effekt- und Sample-Parameter
– Laden und Speichern der Kits und Projekte
– Datei-Browser (Laden, Speichern, neue Dateie, löschen)
– BeatPack Content Management (Upload, Download)
– Automatische Erkennung der lokalen BeatPack Server (via Bonjour)
– Sample-Vorschau im Browser
– Auto-Speicherung des aktuellen Projekts




Sprachen:

Englisch

Voraussetzungen:

Kompatibel mit iPhone, IPod touch und iPad.

Erfordert iOS 3.0 oder neuer.


zurück


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren