Werbung

Werbung ist stets in Bewegung und verändert sich gemeinsam mit den Medien, über die sie ausgespielt wird. Sie gehört zum Kerngeschäft großer und kleiner Agenturen und ist ein riesiger Wirtschaftsfaktor: Rund 31 Milliarden Euro Umsatz jährlich sowie über 600 000 direkt und indirekt beschäftigte Fachkräfte machen sie zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor – nicht nur in Deutschland.

mehr

Verboten: Marlboro »Maybe«-Kampagne

Das Verwaltungsgericht München hat ein neues Urteil zur Marlboro-Kampagne »Maybe« getroffen – alle bisherigen Motive werden verboten.

mehr

Outdoor-Aktion von NEON: Impossible Billboard

Lukas Lindemann Rosinski gestaltete ein interaktives Plakat für Gruner + Jahrs »Neon«.

mehr

Audi A8 – Kunst per Mailing

Die Agentur Philipp und Keuntje entwickelte zum Audi A8 einen Kunstband zusammen mit dem Fotografen Jan Steinhilber.

mehr

Eurobest 2013: Die Gewinner

Die Sieger des Eurobest Festival of Creativity stehen fest. Wir sagen Ihnen, welche Kampagnen und Filme ausgezeichnet wurden.

mehr

Anzeige

Reklamefilmpreis 2013: Die Gewinner

Am Samstag wurde in Frankfurt am Main der Reklamefilmpreis verliehen.

mehr

Epica Awards 2013: Die Gewinner

Die Epica Awards sind entschieden. Frankreich stößt Deutschland in diesem Jahr vom Thron der erfolgreichsten Länder.

mehr

Remix the Rainbow!

Für die Wrigleys-Marke Skittles entwickelte Heye die Microsite »Remix the Rainbow«, auf der Nutzer ihre DJ-Qualitäten testen können.

mehr

Blütenexplosion für Sony

Die Agentur McCann London kreierte für Sony einen bildgewalten Spot.

mehr

Anzeige

Kampagne für den BMW i3 gestartet

Die Agentur Dorten entwickelte die Kampagne zur Markteinführung des Elektro-BMW – mit einem raffinierten Spot.

mehr

Virtuelle Probefahrt mit Skoda

SinnerSchrader kreierte einen interaktiven Film und eine virtuelle Probefahrt zum Modell Rapid Spaceback von ŠKODA.

mehr

Agenturporträt: Komet

PAGE gefällt ...: Komet, Agentur aus Bern, die Rechtsanwälte zeigt, wie man sie sonst nicht kennt, sich wilde Frisuren ausdenkt - und mit der Soirée graphique alljährlich die Gestaltung feiert.

mehr

Interaktive Umfrage für IKEA

Grimm Gallun Holtappels entwickelte für IKEA eine interaktive Umfrage

mehr

Anzeige

Annual Multimedia Award 2014 – die Gewinner

Die Sieger des Annual Multimedia Award stehen fest – insgesamt 123 digitale Projekte wurden prämiert.

mehr

Für Haie, Champions, Gigolos und Dandys

Jung von Matt hat für das Männer-Stil-Magazin »GQ Gentlemen’s Quarterly« eine Image-Kampagne entwickelt.

mehr

Der Kampf um Aufmerksamkeit

Ab sofort im Handel: PAGE 12.2013
mehr

Nike fordert die Frauen heraus

Mit dem neuen Spot aus der »Possibilities« Kampagne wendet sich Nike gezielt an die Frauen.

mehr

Anzeige

iPad-Kampagne von Gruner + Jahr

Für Gruner + Jahr entwickelte die Agentur dirk&philip Kommunikation eine Kampagne, um die iPad-Ausgaben von bekannten Titeln des Verlags zu bewerben.

mehr

»Kommt ein Versicherungsmitarbeiter auf die Baustelle …«

Für die DEVK Versicherungen entwickelte Grabarz & Partner eine neue Markenkampagne samt neuem Claim. Die Spots zeigen, was passiert, wenn ein Versicherungsmitarbeiter selbst Hand anlegt.

mehr

Die Studie des Analyseunternehmens Nielsen listet Jahr für Jahr, welchen Werbeformen Verbraucher das meiste Vertrauen entgegen bringen (Stand 2012): 1. Empfehlungen von Bekannten, 2. Online-Konsumentenbewertungen, 3. Redaktionelle Inhalte, 4. Markenwebsites,   – gefolgt von Zeitungs- und Zeitschriftenwerbung, Plakaten und Außenwerbung, abonnierten E-Mail-Newslettern, Marken-Sponsoring, Werbung in Suchmaschinen, Online-Werbespots, Anzeigen in sozialen Netzwerken, Online-Werbebannern sowie Werbung auf mobilen Endgeräten.

Natürlich ändert sich die Reihenfolge in der Liste Jahr für Jahr, Werbeformen verschwinden und kommen hinzu. Grundsätzlich funktioniert Werbung längst durch auf die jeweilige Zielgruppe intelligent abgestimmte Kampagnen, in denen die genannten Werbeformen mit interaktiven Medien – allen voran Mobile und Social Media – derart verknüpft werden, dass sich immersive Effekte ergeben, die (nicht zuletzt) so wirken, als handelte es sich – siehe »Vertrauensfaktor Nummer eins« – um eine Empfehlung von Bekannten.

PAGE beschreibt brandaktuelle Werbeformate und alte im Wandel, stets mit Blick auf Konzeption, Design und Entwicklung, und lässt führende Köpfe aus der Werbebranche laut über Werbung nachdenken.