Werbung

Werbung ist stets in Bewegung und verändert sich gemeinsam mit den Medien, über die sie ausgespielt wird. Sie gehört zum Kerngeschäft großer und kleiner Agenturen und ist ein riesiger Wirtschaftsfaktor: Rund 31 Milliarden Euro Umsatz jährlich sowie über 600 000 direkt und indirekt beschäftigte Fachkräfte machen sie zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor – nicht nur in Deutschland.

mehr

Der Kampf um Aufmerksamkeit

Ab sofort im Handel: PAGE 12.2013
mehr

Nike fordert die Frauen heraus

Mit dem neuen Spot aus der »Possibilities« Kampagne wendet sich Nike gezielt an die Frauen.

mehr

iPad-Kampagne von Gruner + Jahr

Für Gruner + Jahr entwickelte die Agentur dirk&philip Kommunikation eine Kampagne, um die iPad-Ausgaben von bekannten Titeln des Verlags zu bewerben.

mehr

»Kommt ein Versicherungsmitarbeiter auf die Baustelle …«

Für die DEVK Versicherungen entwickelte Grabarz & Partner eine neue Markenkampagne samt neuem Claim. Die Spots zeigen, was passiert, wenn ein Versicherungsmitarbeiter selbst Hand anlegt.

mehr

Anzeige

Blues-Legenden als Models

Auf den neuen Motiven der Saint Laurent Kampagne von Hedi Slimane posieren Chuck Berry, B. B. King, und Jerry Lee Lewis.

mehr

fischerAppelt für die KfW Bank

Für die KfW Bankengruppe entwickelte fischerAppelt einen neuen Spot in der »Erfolgsgeschichten«-Kampagne.

mehr

Der Werbespotgenerator

Studierende der UdK Berlin entwickelten zusammen mit JvM/Spree eine Webseite, mit der sich in Sekunden fertige Werbespots generieren lassen.

mehr

Kooperation statt Überfall

Werbung im Fernsehen, Radio, Internet und Sport nervt. Meistens jedenfalls.

mehr

Anzeige

Wahlkampf-Kampagne von Fisherman’s Friend

Scholz & Friends Berlin lassen Fisherman's Friend in den Wahlkampf ziehen – ein »Walbus« tourt durch deutsche Städte.

mehr

Nackte Haut und dreiste Sprüche

Jung von Matt wirbt mit einer humorvollen Kampagne für das Wäschelabel Mey.

mehr

Game Changers

Früher gehör­ten Goethe und Schiller zur Allgemein­bildung, heute muss man berühm­te Wer­bekampagnen kennen, um den kulturellen Anschluss nicht zu verpassen.

mehr

»Recht auf Intimsphäre«

Die Berliner Agentur glow wirbt mit der NSA-Affäre für die Dessous von blush.

mehr

Anzeige

Neustart? #Dieselreboot

Neuer künstlerischer Leiter, neue Kampagne: Nicola Formichetti präsentiert eigensinnige kreative Köpfe als Brand-Botschafter.

mehr

thjnk inszeniert den neuen IKEA-Katalog

thjnk bewirbt den neuen IKEA-Katalog mit einem TV-Spot und Plakaten.

mehr

Kleine Fische von Sehsucht

Neue Spots mit Animationen im Origami-Stil für die Schweizer Bank Coop.

mehr

Nike: Kampagne mit neuem Konzept

Die neue »Possibilities«-Kampagne von Nike fordert auf, an die eigenen Grenzen zu gehen.

mehr

Anzeige

Rei Inamoto: »Das Ende der Werbung, wie wir sie kennen«

Ist die Trennung zwischen Kampagnen- und Produktideen überhaupt noch zeitgemäß? Hat 360°-Kommunikation ausgedient? Rei Inamoto, Vice President und Chief Creative Officer bei AKQA, gibt Richtlinien für die Zukunft der Werbung.

mehr

Kampagne zum Start von Harper’s Bazaar

Die Kampagne zur Einführung des Magazins »Harper's Bazaar« auf dem deutschen Markt entwickelte Ligalux.

mehr

Die Studie des Analyseunternehmens Nielsen listet Jahr für Jahr, welchen Werbeformen Verbraucher das meiste Vertrauen entgegen bringen (Stand 2012): 1. Empfehlungen von Bekannten, 2. Online-Konsumentenbewertungen, 3. Redaktionelle Inhalte, 4. Markenwebsites,   – gefolgt von Zeitungs- und Zeitschriftenwerbung, Plakaten und Außenwerbung, abonnierten E-Mail-Newslettern, Marken-Sponsoring, Werbung in Suchmaschinen, Online-Werbespots, Anzeigen in sozialen Netzwerken, Online-Werbebannern sowie Werbung auf mobilen Endgeräten.

Natürlich ändert sich die Reihenfolge in der Liste Jahr für Jahr, Werbeformen verschwinden und kommen hinzu. Grundsätzlich funktioniert Werbung längst durch auf die jeweilige Zielgruppe intelligent abgestimmte Kampagnen, in denen die genannten Werbeformen mit interaktiven Medien – allen voran Mobile und Social Media – derart verknüpft werden, dass sich immersive Effekte ergeben, die (nicht zuletzt) so wirken, als handelte es sich – siehe »Vertrauensfaktor Nummer eins« – um eine Empfehlung von Bekannten.

PAGE beschreibt brandaktuelle Werbeformate und alte im Wandel, stets mit Blick auf Konzeption, Design und Entwicklung, und lässt führende Köpfe aus der Werbebranche laut über Werbung nachdenken.