Bewegtbild

1826 entstanden die ersten Fotografien – und 1872 lernten sie laufen. Der britische Fotograf Eadweard Muybridge erstellte die Serienfotografie eines galoppierenden Pferdes. Doch seine chronofotografischen Aufnahmen mittels Daumenkino »abzuspielen«, reichte Muybridge nicht. 1879 entwickelte er das Zoopraxiskop.

mehr

Lasst uns mal was Neues machen…

Neu sind diese »FlashMobs« ja jetzt nicht. Immerhin hat man schon mit vor fünf Jahren auf »Sat1-Blitz« einmal über dieses ulkige Zusammenfinden einer gewissen Anzahl von Menschen an einem Ort berichtet. Und das sich die

mehr

Slut sucht Videomacher

Nach den »Fantastischen Vier« jetzt also »Slut«: Erneut sucht eine Kapelle Menschen im Netz die Lust haben das Musikvideo zu einem Lied zu gestalten. »Die Ingolstädter Band »Slut« hat ihren Song "Tomorrow

mehr

Bed Head

Filme von Deli Pictures

DELI PICTURES aus Hamburg hat eine kurze Geschichte des Marketings in einer Corporate-Animation für Scholz & Friends zusammengefasst, zu sehen etwa hier. Außerdem freut man sich über den Spot des talentierten Jungdesigners und

mehr

Anzeige

Die Geschichte von Allem

Yuhu! Es scheint einen neuen Trend zu geben! Man nehme die Geschichte von XY und macht tolle Filme daraus. Fertig ist der Bacholor! Na, so einfach ist es denn oftmals doch nicht. Aber toll sind sie trotzdem… A Short Visual History of

mehr

Beim Spiegel wird man jetzt »geflasht«

SpiegelOnline stellt vor lauter Weihnachtseuphorie für die treue Leserschaft ein paar Flash-Webseiten vor. Das ist eigentlich noch nichts besonders - aber irgendwie dann doch. Denn immerhin handelt es sich bei SpiegelOnline um ein Nachrichtenportal

mehr

Story from North America

Story from North America (FULL VERSION!) from Kirsten Lepore on Vimeo.Ein unglaublich toller/s Kurzfilm/Musikvideo von Kirsten Lepore ( http://www.kirstenlepore.com/ ) und Garett Davis ( http://garrettmdavis.googlepages.com/ )Danke David (

mehr

Play my Music

Das Konzept ist simpel - die Idee gut. Einfach den eigenen LastFm-Namen eingeben und schon gibt es das eigene MTV aus YouTube-Vidoes direkt auf den eigenen Screen. Jetzt muss nur noch die Qualität von YouTube besser werden.

mehr

Anzeige

Kampagne zur Finanzkrise

"Wenn an der Börse die Wellen hoch schlagen, muss man zuschlagen", so der Claim. Ob diese Börsenweisheiten tatsächlich funktionieren? Die Optik der Kampagne von SHANGHAI DGM ist jedenfalls ungewöhnlich. Für die Motionproduktion

mehr

Radiohead-Clip-Contest

Wir zitieren die Pressemitteilung zu dem sehenswerten Siegervideo: "Auf www.myspace.com/radiohead veröffentlicht die Band RADIOHEAD den Wettbewerbsbeitrag „16tracks vs. videotape“ offiziell als Musikvideo. 16tracks, die Kooperation

mehr

Spiegelbilder

E

Immersion

Das Video »Immersion« ist ein beindruckendes Werk von Robbie Cooper und zeigt auf einer emotionalen Ebene wie Videospiele Kinder und Jugendliche beeinflussen (können). Unglaublich gut und sehr nahegehend

mehr

Anzeige

Heye lässt den Bär tanzen

Heye Digital Lab lässt zusammen mit Pro7 zur Zeit in Hamburg am Gänsemarkt den Bär tanzen. Sendet man eine SMS mit dem Wort »Tanz« und den eigenen »Vornamen« an die Kurznummer 86000, so fängt der Bär an

mehr

Tineye

T

St. Pauli Fashion

Urban Hack Attack

  Zwei Hacker haben es geschafft, das Licht in den Räumen eines Bürohauses an- und abzuschalten, um so eine Menge Spass zu haben... Das legt zumindest das YouTube-Filmchen "Urban Hack Attack" nahe. Oder steckt da doch etwas anderes

mehr

Anzeige

Vorträge aus Stuttgart

Letztes Wochenende fand in Stuttgart der deutsche MultimediaKongress 2008 statt. Für all diejenigen die die Veranstaltung nicht besuchen konnten hat Sevenload jetzt einen eigenen Channel eröffnet und zeigt hierbei die Vorträge von

mehr

Interactive Video Object Manipulation

 

Nach etlichen Experimenten mit Bewegungsaufzeichnungen und -wiedergaben als Wandprojektionen von Thomas Alva Edison über Louis Le Prince bis hin zu den Gebrüdern Skladanowsky und den Brüdern Lumière, beschritten die laufenden Bilder einen fortschrittlichen Weg.

Stummfilm, Trickfilm, Tonfilm, Farbfilm … heute. Die gesamte Entwicklung dauerte immerhin mehr als ein Jahrhundert und durchlief aufregende Zeiten durch verschiedenste Genres.

Ab den 1930er Jahren standen die ersten Fernsehgeräte wenn nicht im eigenen Wohnzimmer, so doch wenigstens in öffentlichen Fernsehstuben. Und seit den 1960er Jahren fand sich in fast jedem Haushalt ein TV-Gerät – hierzulande seit der Olympiade 1972 in München immer mehr in Farbe. Schon Mitte der 1950er Jahre läuteten die ersten Videokassettenrekorder das Videozeitalter ein.

Inzwischen befinden wir uns längst in der Ära des digitalen Bewegtbildes; ein Umstand, der der Diversifizierung der mit Bewegtbild befassten Berufsbilder einen gewaltigen Schub verlieh. So änderte sich das Berufsleben in klassischen Berufsbildern wie des Cutters, Regisseurs, Produzenten und Kameramanns oder des Motion Designers und Stop Motion Designers nicht nur aufgrund der digitalen Technik, sondern auch neue Berufe wie Digital Artist oder 3D Artist kamen hinzu. Ebenso Live-Streaming und Onlinevideos via YouTube sowie Virtual Reality spielen in den 2010er Jahren eine wichtige Rolle.

Streng genommen bezeichnet der Begriff Bewegtbild eine Abfolge von aneinandergereihten Einzelbildern, die vom Betrachter als sich bewegendes Bild wahrgenommen werden – entsprechende technische Hilfsmittel vorausgesetzt. Um dem menschlichen Auge eine ruckel- und flimmerfreie Darstellung zu bieten, braucht es beim Film 24 Bilder respektive Frames pro Sekunde. Bei Video und Fernsehen sind es 25 Bilder pro Sekunde beziehungsweise 50 Halbbilder.