You got the whole world in your hands: Großartiger, hochaktueller Spot

»Du hast es in der Hand. Mit jedem Einkauf. Jeden Tag.«: Eindringlicher Aufruf für ökologische Landwirtschaft und nachhaltigen Fischfang von followfood.



Seit dem Start von followfood 2007 betreut die Hamburger Agentur TankTank die Biomarke vom Bodensee, die mit Trackingcodes Lieferanten und Beschaffungswege der Produkte transparent macht und eine beeindruckende Erfolgsgeschichte schreibt.

Konzentrierte die Kampagnenarbeit sich zuletzt auf den nachhaltigen Fischfang der Marke followfisch, ist jetzt ein großartiger neuer, illustrierter Spot gelauncht worden, der besagt: »Was wir essen darf nicht die Welt kosten«.

Dafür wurde der Song-Klassiker »He’s got the whole world in his hand« leicht umgedichtet.

In dem aufwendig illustrierten und provokantem Spot, der zeigt, wie wir die Erde zerstören, heißt es »You got the whole world in your hands« und dazu wird gezeigt, dass es in unserer Hand liegt, sie zu retten. »Mit jedem Einkauf. Jeden Tag.«

Die Forderung, zu 100% ökologischer Landwirtschaft und nachhaltigem Fischfang zu wechseln und so der konventionellen Lebensmittelindustrie den Garaus zu machen, wird mit Bildern untermalt, die deren dramatische Folgen zeigen.

Provokante Bilder, eindringliche Botschaft

Die Welt wird zwischen den Hälften eines Burgers zerquetscht, bis sie blutet, Fische leiden, Kälber werden mit Medikamenten vollgespritzt, die Meere sind voller Müll und die Insekten sterben.

Dass das aber auch anders geht, zeigt der positive Ausblick des mitreißenden Spots.

Er steht im Zentrum der neuen Kampagne, die in den Social Media weitergeführt wird, auf YouTube, in Printanzeigen, City- und Megalights und auf Spotify.

Dort ist der begleitende Song unter dem Künstlernamen Tones of Green veröffentlicht. Aber Achtung: Ohrwurmgefahr!


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren