Wie Kolle Rebbe für Audible Hör-Welten sichtbar macht

»Ich bin, was ich höre«: Die Hamburger Agentur Kolle Rebbe entwickelt Kampagne für Audible samt toller CGI-Animationen.



Wie die Hamburger Agentur Kolle Rebbe verkündet, hatte erst kürzlich eine Studie des University College London (UCL) anhand von physiologischen Messungen wie Herzschlag oder Körpertemperatur herausgefunden, dass Hörbücher emotional mehr berühren als Filme.

Und wie diese dabei die Fantasie der 16 Millionen Deutschen beflügeln, die Hörbücher, Hörspiele und Podcasts nutzen, zeigt jetzt die neue Kampagne für den Hörbuch-Anbieter Audible.

Sie macht sichtbar, wie das Hören neue Welten eröffnet und in sie hineinführt, die Fantasie auf Hochtouren bringt und das Kopfkino starten lässt.

Mit Hilfe von CGI-Animationen von Glassworks Barcelona und Mimic Productions, verwandelt eine Controllerin sich in »ein Experiment außer Kontrolle«, eine ältere Dame in eine Mafiabraut, ein Pendler wird zum Cyborg und eine »Tusse im Bus« zu dem »Wissen, das die Welt nach vorne bringt«.

Das ist visuell aufregend und in perfektem Tempo vom Regie-Duo Dwein inszeniert.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren