Wie die Identity eines Designfestivals aktuelle Trends vereint

Wie schaut man in die Zukunft? Die Agentur Classmate Studio zeigt es in ihrem Erscheinungsbild für das Designfestival Future Now.



Im Sommer 2019 wird in Budapest erneut die Designkonferenz Jövő most – Future Now stattfinden. Unter den bisher bestätigten Sprechern ist Eike König von Hort.

Auch das Erscheinungsbild des Events wurde bereits gelauncht. Gestaltet vom Classmate Studio, werfen die Kreativen darin einen Blick in die Zukunft beziehungsweise darauf, wie sie aussehen könnte.

Und die Aussichten sind gut.

In schönen Farben sind sie gemalt, in Millenial-Pink, sanftem Violet, in leuchtendem Grün, warmem Ocker und knalligem Rot. Und bevölkert von Strahlenkränzen, von Cyborg-Denkern – und Händen, die liebevoll gehalten und geschüttelt werden, die Gemeinschaft suggerieren, Frieden und Verständigung.

Das Classmate Studio mit Sitz in Ungarn und Finnland ist bekannt für seine prägnanten Erscheinungsbilder und Brandings und setzt in der Konferenz-Identity zudem auf ausdrucksstarke Typografie.

Im Zentrum steht die Schrift Lagulaire des experimentierfreudigen Pariser Designers Loris Pernoux des Kollektivs Brest Brest Brest.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren