PAGE online

Und Action: Marvel-Regisseur mit Weihnachtsgefühlen

Taika Waititi, Thor- und demnächst auch Star-Wars-Regisseur, hat den diesjährigen Coca-Cola-Weihnachtsspot gedreht. Und der ist natürlich so eigen wie dessen Blockbuster.

So viel Action gab es in einem Weihnachts-Spot selten.

Aber das kann man natürlich erwarten, wenn man ausgerechnet Taika Waititi, Marvel-Regisseur der schrägen Thor-Blockbuster und noch schrägerer eigener Komödien wie Jojo Rabbit, hinter die Kamera bittet.

Und so wird in »The Letter« durch Sümpfe gewatet,  Bergwände erklommen, übers Meer gejagt und durchs Eis gewandert.

Action und Gefühl

Beauftragt hat den Oscar-Preisträger die Agentur Wieden + Kennedy London, die die diesjährige Coca-Cola-Weihnachtskampagne betreut, und Waititi entdeckt in dem Spot durchaus auch seine sentimentale Seite.

Schließlich heißt der Claim, der auf die diesjährige Weihnachtszeit einstimmen soll »This Christmas, give something only you can give«.

In Zeiten der Pandemie schwört der Spot auf Zugewandtheit ein. Und das mit der Geschichte eines Vaters, der zu seiner Arbeit aufbricht und vergisst, den Brief seiner Tochter an den Weihnachtsmann loszuschicken und sich auf einen abenteuerlichen Trip Richtung Nordpol begibt – und schließlich erkennt, dass das Beste gaz nahe liegt.

Seit den 1920er-Jahren bringt Coca Cola zu Weihnachten eine besondere Kampagne heraus und feiert damit in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum.

Ab Dezember wird »The Letter« in Großbritannien und 91 Märkten weltweit ausgestrahlt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren