TOOOR! Karl Anders startet mit Traumauftrag in Paris

Das Hamburger Designstudio Karl Anders eröffnet eine Dependance in Paris und sichert sich die Kampagne des legendären Fußballclubs Red Star FC.



In Pigalle und in Fußnähe zum Moulin Rouge liegt die neue Dependance des Hamburger Branding Studios Karl Anders.

Für Paris sprach einiges. Seit Claudia Fischer-Appelt und Lars Kreyenhagen für Vitra mal eine Kampagne in Frankreich gemacht haben, wissen sie, dass die Franzosen ihre Arbeit lieben.

Gleichzeitig gewinnt die Stadt durch das Schwächeln Londons immer stärker an Bedeutung und wird zusätzlichen Aufwind durch Olympia 2024 bekommen.

Gleich der erste Auftrag gab den Kreativen Recht und führte sie aus dem Millerntor-Stadion des FC St. Pauli, das um die Ecke von ihrem Hamburger Studio liegt, in das Pariser Stade Bauer und zu Frankreichs zweitältestem und coolsten Fußballclub. Dass Vice der Sponsor des Red Star FC ist, sagt schon einiges.

Saisonkampagne als visueller Schlachtruf

1897 gegründet und links-alternativ wie der FC St. Pauli, will der Traditionsverein Red Star FC, der den roten Stern schon im Namen trägt, wieder in die zweite Liga aufsteigen und mit einer fulminanten Saison den Auszug aus seinem Stade Bauer und in das neue Stadion feiern.

BauerPower hat Karl Anders deshalb auch die Saisonkampagne genannt, die bold, leuchtend und voller Kraft ist, den Sieg feiert und den Stern, der sich über die prägnante Typo legt.

In Pink, Rot, Knallgrün und Petrol in Szene gesetzt, vibriert sie nahezu und wirkt wie das visuelle Pendant der Schlachtrufe, die im Stadion zu hören sind.

Gefeiert wurde der Launch beim Hamburger Stadtderby im Millerntor-Stadion mit Vertretern des Red Star FC, darunter David Bellion, ehemaliger Red-Star-Spieler, der heute Kreativdirektor des Clubs ist.

 

 

 

 

 

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren