Tolle McCann-Kampagne: Verzichtet endlich auf Plastikstrohhalme!

Tolle Kampagne gegen Plastikstrohhalme: McCann Panamá zeigt gemeinsam mit Naturschutzorganisationen, wie verheerend lange Plastikmüll sich nicht zersetzt. 500 Jahre!



Es ist unfassbar, wie lange es dauert, dass Plastikmüll sich zersetzt. Mehr als 500 Jahre! Und die Folgen in den Weltmeeren sind verheerend.

Um die Auswirkungen erfahrbar zu machen und sich darüber klar zu werden, was für eine unglaubliche Zeitspanne das ist, hat McCann Panamá gemeinsam mit den Naturschutzorganisationen MarViva, ECO EXITO und Fundación Tortuguías eine tolle Kampagne gelauncht.

»The Straw Timeline« zeigt, dass zum Beispiel ein Strohhalm, der 1609 schon existierte, als Galileo das Teleskop erfand, heute noch da wäre. Einer, der zu Lebzeiten Newtons benutzt wurde, bis heute noch die Umwelt verschmutzen würde. Oder dass ein Strohhalm so lange Weltmeere und Umwelt belastet, wie es dauerte, den Panama-Kanal zu bauen.

Zugleich ruft der Hashtag #SinCarrizoPorFavor, was #OhneStrohhalmBitte heißt, dazu auf, Plastikstrohhalme zu vermeiden.

Plastik, der mittlerweile immer wieder auch »Seuche des 21. Jahrhunderts« genannt wird, gerät immer stärker ins Visier, gerade auch, weil so viele Meerestiere an der Verschmutzung sterben.

Und mit dem Plastik sind die Plastikstrohhalme immer umstrittener. In Vancouver sind sie bereits verboten, Schottland will 2019 frei von Plastikstrohhalmen sein, in den USA, wo täglich 500 Millionen Strohhalme benutzt werden, sind sie bereits in New York City, in Malibu, Seattle oder Berkeley verbannt und die EU will 2021 durchgreifen.

 

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren