PAGE online

Stylischer Online-Shop für neue High-Tech-Fahrradhelme

Das Startup SEVENTWENTY will die Fahrradhelm-Technik revolutionieren – Moby Digg liefert das Webdesign dazu.

 

Von den Honigwaben als perfekter Form ließen sich SEVENTWENTY aus Südtirol bei der Technik ihres neuen Fahrradhelms Awake 1.0 inspirieren. Die sogenannte HexaGo-Technologie mit ihrer aus einem besonders flexiblem Elastomer gefertigten Wabenstruktur soll Stöße besser über den Helm verteilen, Rotationskräfte bei Stürzen effektiver abfangen und auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten besser funktionieren als andere Fahrradhelme das tun.

Das Design des Helms spricht für sich, er war schon Gewinner beim Red Dot Design Award 2020. Die ästhetische Form und die neuen technischen Standards, die er setzt, galt es auf der Website 720protections.com visuell umzusetzen. Die Münchner Agentur Moby Digg löste diese Aufgabe gewohnt elegang. Geometrische Elemente, die auf die Konstruktion des Helms hindeuten, bestimmen den Look der Site. Dazu kommen cleane Produktfotos sowie sensationelle Mountainbiking-Landschaftsaufnahmen. Eine wichtige Rolle auf der Website spielen natürlich technische Erklärungen, die anhand eines 3D-Modells erfolgen.

Nahtlos fügt sich visuell der Shop ein – neben dem Awake 1.0 fürs Offroad-Fahren kommt übrigens im September jetzt der Circle 1.0 fürs Radfahren in der Stadt. Natürlich auch mit HexaGo-Technologie. Der Name SEVENTWENTY – also 720 – ist übrigens die Summe der sechs 120-Grad-Winkel eines Hexagons.

 

 

 

 

 

Produkt: eDossier: »CSS Tipps & Tricks für Designer«
eDossier: »CSS Tipps & Tricks für Designer«
Typische Fallbeispiele aus der Arbeit mit Cascading Style Sheets

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren