PAGE online

So wird ein Bauzaun zum Hingucker

Bauzaun? Welcher Bauzaun? Pentagram hat den Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art in eine Galerie verwandelt.

Statt die Stadt mit einem knapp 150-Meter-langen Bauzaun zu verschandeln, gibt das Philadelphia Museum of Art mit der Installation »Constructionism« einen Einblick in die große Sammlung des Hauses – und weist darauf hin, dass trotz Umbaus geöffnet ist.

Die von Pentagrams Paula Scher und ihrem Team erdachte Outdoor-Galerie zeigt rund 75 Reproduktionen sehr unterschiedlicher Werke, die an den Zaun gelehnt wie eine lose Sammlung wirken – aber durchaus bewusst gruppiert sind, um Überraschung zu erzeugen und Vergleiche anzuregen.

Zwischen den Kunstwerken sind zudem Botschaften und Informationen zum Umbau zu lesen, in einer Stencil-Version der Hausschrift Avenir. Paula Scher gestaltete schon 2014 die Visual Identity des Museums. Derzeit arbeitet sie mit ihrem Team am künftigen Signage- und Leitsystem des Hauses.

Wer sich die Bauzaun-Galerie anschauen will, hat noch bis 2020 Zeit. So lang soll der Umbau des Museums unter der Leitung von Frank Gehry dauern.

Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
1/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
2/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
3/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
4/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
5/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
6/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
7/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
8/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
9/10
Der Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art
Bild: Pentagram
10/10

Das Video zeigt den Bauzaun in voller Länge:

 

[781]

Merken

Merken

Produkt: eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
eDossier »Ausstellungsdesign – Cases, Insights, Perspektiven«
73 Seiten Making-ofs, Projekte und Überblicksartikel zu den Themen Ausstellungsdesign und Szenografie – klassisch, interaktiv, virtuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren