So wird ein Bauzaun zum Hingucker

Bauzaun? Welcher Bauzaun? Pentagram hat den Sichtschutz um das Philadelphia Museum of Art in eine Galerie verwandelt.



Statt die Stadt mit einem knapp 150-Meter-langen Bauzaun zu verschandeln, gibt das Philadelphia Museum of Art mit der Installation »Constructionism« einen Einblick in die große Sammlung des Hauses – und weist darauf hin, dass trotz Umbaus geöffnet ist.

Die von Pentagrams Paula Scher und ihrem Team erdachte Outdoor-Galerie zeigt rund 75 Reproduktionen sehr unterschiedlicher Werke, die an den Zaun gelehnt wie eine lose Sammlung wirken – aber durchaus bewusst gruppiert sind, um Überraschung zu erzeugen und Vergleiche anzuregen.

Zwischen den Kunstwerken sind zudem Botschaften und Informationen zum Umbau zu lesen, in einer Stencil-Version der Hausschrift Avenir. Paula Scher gestaltete schon 2014 die Visual Identity des Museums. Derzeit arbeitet sie mit ihrem Team am künftigen Signage- und Leitsystem des Hauses.

Wer sich die Bauzaun-Galerie anschauen will, hat noch bis 2020 Zeit. So lang soll der Umbau des Museums unter der Leitung von Frank Gehry dauern.

Das Video zeigt den Bauzaun in voller Länge:

 

[781]

Merken

Merken


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

     
     

    Das könnte Sie auch interessieren