Roboter passen nicht zu Burgern

Für die Burger-Restaurantkette Carl’s Jr kreierte David&Goliath einen neuen TV-Spot mit einer ungewöhnlichen Botschaft: Wenn Roboter es nicht essen können, sollten Roboter es auch nicht herstellen.



Bild Robot Carl's Jr

Für die Burger-Restaurantkette Carl’s Jr kreierte David&Goliath einen neuen TV-Spot mit einer ungewöhnlichen Botschaft: Wenn Roboter es nicht essen können, sollten Roboter es auch nicht herstellen.

Die US-amerikanische Restaurantkette Carl’s Jr wirbt aktuell für ihren neuen Hühnchen-Burger. Der »Unique Selling Point«: das Sandwich ist handgemacht. Soweit so gut, so simpel. Das Besondere an der Kampagne ist der Star des Werbespots. Denn die Botschaft »If machines can’t eat it, machines shouldn’t make it« vermittelt ein niedlicher Roboter in einem Clip, der von David&Goliath erdacht und kreiert wurde.

Was passiert, weil der metallene Carl’s Jr Kunde seinen begehrten Burger nicht essen kann, sehen Sie hier:

Offenbar liegen sympatische Roboter immer noch im Trend und sind nach wie vor gern gesehene Protagonisten in der Werbung. Honda UK nutzte letztes Jahr den »Asimo« Roboter in einem Spot und Absolut Vodka erzählte eine Liebesgeschichte zwischen zwei Computerköpfen in einem Kurzfilm von Spike Jonze.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren