PAGE 12.2017 ist da! Diesmal geht’s ums Scribbeln in Briefings, Kundengesprächen und Workshops

Sketching, Graphic Recording, Visual Thinking – in diesem Heft dreht sich alles ums Scribbeln und wie man es am besten einsetzt.



Corporate Design, Scribble, Digital Design, Grafikdesign, UX Design

Scribbeln gehört zum Handwerkszeug eines jeden Gestalters – sei’s zur Verdeutlichung erster Ideen, fürs Briefing, im Kundengespräch oder bei der Entwicklung von User-Experience-Projekten. In PAGE 12.2017 zeigen wir anhand von Praxisprojekten, wie Sie mit einfachen Skizzen den kreativen Prozess beflügeln und die Kommunikation erleichtern.

Skizzen und Scribbles ziehen sich durch alle Kreativdisziplinen, vom Layout übers Storyboarding bis zum UX-Prototyping. Keine Digital- und Service-Design-Agentur ohne Post-it-Wand, an der Designer und Developer sich mittels Skizzen über Konzepte und ihre Umsetzungen austauschen.

Und doch haben viele Kreative Hemmungen, einfach so drauflos zu kritzeln …

Das lässt sich ändern: In PAGE 12.2017 sprechen wir mit Graphic-Recording-Expertin Anna Lena Schiller über die Kunst visuellen Denkens, sagen, welche analogen Zeichenwerkzeuge und digitalen Tools sich fürs Scribbeln eignen, und geben praktische Sketchnote-Tipps.


Button, call to action, onlineshop, PAGE

Weitere Themen in PAGE 12.2017

Vintage-Illustratoren wiederentdeckt
Wie inspirierend der Blick in die Vergangenheit sein kann, beweisen diese fünf Zeichner und ihr Werk

Voice User Interfaces gestalten
Statt grafischer Interfaces gilt es zunehmend sprachgesteuerte Anwendungen zu entwerfen. Wir berichten, wie sich die Arbeit von Designern dadurch verändert

Portfolios von UX-/UI-Designern
Was die Darstellung ihrer Fähigkeiten angeht, neigen Interaction Designer offenbar zum Understatement. Das muss nicht so bleiben! Wir präsentieren frische Portfolio-Sites – samt vielen Tipps zur Umsetzung

Step by Step: Digital-analoges Lettering
Seine Artworks kreiert der New Yorker Designer Glenn Wolk sowohl am Computer als auch von Hand auf Papier. Er zeigt uns, wie er dabei vorgeht

Ratgeber: Farbkonzepte fürs Webdesign
Was muss man bei der farblichen Gestaltung der interaktiven Elemente beachten? Tools & Tipps


Corporate Design, Scribble, Digital Design, Grafikdesign, UX DesignMehr zum Thema »Sketch it – Designkonzepte entwickeln und visuell kommunizieren« lesen Sie in der Titelstory in PAGE 12.2017:

Button, call to action, onlineshop, PAGE

Oder gleich Mini-Abo bestellen und stets auf dem Laufenden sein!


Plus diesen Topics

Dynamic Sales Media für BMW
Von der iPad-App zum Printkatalog: So entstand das modulare Medienkonzept von Serviceplan Content

Geschäftsbericht für Studiosus Reisen
Wie Design Directors bei Kochan & Partner komplexe Marken- und Gestaltungsprojekte steuern

Check-up: Customized Agencies
Immer mehr Agenturen starten Exklusiv-Ableger für nur einen Kunden. Geht das Konzept für beide Seiten auf?

Connect Creative Competence
Unsere Brancheninitiative zur Förderung neuer Kompetenzen

Job & Gehalt
Transaction Editor


Button, call to action, onlineshop, PAGE

Ein- und Ansichten aus der Kreativbranche, Step-by-Step-Tutorials sowie Projekte aus Editorial Design, Digital Design und Development – dazu Know-how aus Fotografie, Illustration, Typografie und Papier und vieles mehr aus den Bereichen Konzept, Design und Entwicklung gibt’s jeden Monat in PAGE. Testen Sie uns im PAGE Miniabo oder im PAGE Einzelheft. Oder ordern Sie das PAGE AboPlus in Print und digital. Studenten erhalten hier das günstigere PAGE Studentenabo.

Wir danken Baugeld Spezialisten (München), Black+Decker (Towson, Maryland, USA), denkwerk (Köln), Kolle Rebbe (Hamburg), Moby Digg (München), Nadine Roßa (Berlin), Rauch Juice Bar (Wien), Riesenspatz (Berlin) und Ritter Sport (Waldenbuch) für Einblicke und Anregungen zum Thema »Sketch it!«.

[2670]

 


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren