Packaging wie Malerei

Die Londoner Agentur Carl Nas Associates bat Künstlerin Åsa Stenerhag um ein besonderes Design.



Tangent GC aus Skandinavien sorgt nicht nur mit seinen Produkten, sondern immer wieder auch mit seinem Packaging für Furore.

Es begann als nachhaltiges Textil- und Schuhunternehmen mit wunderbar abstrakter Kampagne und beweist seit 2016 auch als Kosmetikhersteller Stil: mit schlichtem Typo-Packaging, in dessen Zentrum der Font Akkurat Mono steht.

Jetzt hat Tangent GC ein limitiertes Packaging für seine Seifen auf den Markt gebracht. Und für dessen Gestaltung bzw. Veredelung engagierte die Londoner Designagentur Carl Nas Associates die Künstlerin Åsa Stenerhag.

Die Schwedin, deren Stil so abstrakt wie reduziert und teilweise durch die Untergründe auch haptisch ist, übertrug diese Attribute auch auf das Verpackungsdesign.

Mit natürlichen Farben und auf rauem Papier hat sie 100 Packungen handbemalt.

Nachhaltig dürften diese auch dadurch sein, dass man die Schmuckstücke garantiert nicht einfach wegwirft.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 17 =

Das könnte Sie auch interessieren