Neues Erscheinungsbild der Dresdner Philharmonie

Die Kreativagentur Preuss und Preuss gestaltet eine Identity, die Architektur und Musik vereint.



Dem neuen Chefdirigent und künstlerischem Leiter der Dresdner Philharmonie, Marek Janowski, war es ein besonderes Anliegen, dass das neue Erscheinungsbild die enge Verbindung zwischen dem Ensemble und ihrer neuen Spielstätte im Dresdner Kulturpalast visualisiert.

So entwickelte die Agentur Preuss und Preuss aus Berlin/Stuttgart, für die Saison 19/20 ein Corporate Design, das die sechseckige Form des neues Konzertsaals aufnimmt.

Gleichzeitig ist das Logo dynamisch wie Musik es ist, wird von der Wortmarke Dresdner Philharmonie begleitet und zieht sich auf unterschiedliche Weise durch die gesamte Identity.

Auf den Plakaten zum Beispiel, die mit moderne Fotografie und Ausschnitten arbeitet, ist es abwechslungsreich auf seine prägnanten Umrisse reduziert.

 

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren