Markenspektakel: Eventdesign Jahrbuch 2011/2012

Origineller, eindringlicher, authentischer: Das Eventjahrbuch 2011/2012 zeigt ein Best-of der Markeninszenierungen.



Zur Vorstellung des neuen Porsche Cayenne wurden 1.600 internationale Händler mehrere Tage lang im Leipziger Werk durch eine Rallye, Lasershows und einen musizierenden Industrieroboter in Atem gehalten, inszeniert von Vok Dams, während das Atelier Brückner die Panasonic Convention 2010 in eine 3D Rauminstallation verwandelte, flora&faunavisions das Berliner Soho House in eine Rock-Bühne für das erste Hilfiger Denim Parfüm und Jung von Matt/relations die Philharmoniker Hamburg für das größte Konzert der Welt über die Stadt verteilten und Dirigentin Simone Young auf dem Michel den Taktstock schwingen ließ.

Die Inszenierung von Marken ist die Königsdisziplin des Eventmanagement, stellen Jörg Beier und Georg im Vorwort des zweiten Bands der avedition Jahrbuchreihe für Live-Kommunikation fest.

Und es folgen 30 internationale und unterschiedlichste Beispiele – von Corporate, Employee, Public, Exhibition und Consumer Event und Poetisches wie »balancity«, die Stadt des Gleichgewichts, die Milla&Parner auf der Expo Shanghai inszenierte, Engagiertes wie der smart urban stage, der Zukunftsvisionen für städtisches Leben entwickelte oder ein wunderbarstes Dada wie die Energy Autonomous Republic of Younicos, in der Jung von Matt/relations das Steuerungssystem des Unternehmens in einem durchgedrehten Staatsakt vorstellte – Demonstranten inklusive (Abb. oben).

Dazu gibt es Texte, die den dramaturgischen Ablauf der Events skizzieren, viel Bildmaterial und einige Pläne.

Eventdesign Jahrbuch 2011/2012, Englisch/Deutsch, 204 Seiten, ISBN 978-3-89986-146-4, 59,90 €


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren