Lotte Reiniger

Bei ARTE Edition erschien jetzt ein Film über Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger …



Mit der DVD-Reihe »Die Geschichte des deutschen Ani­mationsfilms« hat absolut Medien aus Berlin schon Beachtliches für die Aufarbeitung der deutschen Trickfilmhistorie getan. Jetzt erschien in einer ARTE Edition ein Film über Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger, die mit »Abenteuer des Prinzen Achmed« den ersten abendfüllenden Animationsfilm auf die Leinwand brachte.

Vier Jahre arbeitete sie daran – mit ihrem Mann Carl Koch, der mit der Entwicklung des Multiplan-Tricktischs den Inszenierun­gen räumliche Tiefe gab.
Die Dokumentation erzählt auch von Reinigers Inspiration durch das asi­atische Schattentheater oder ihren Bei­trägen zu Spielfilmen von Jean Renoir und Luchino Visconti. Am faszinierends­ten sind aber die Aufnahmen, wo man sie bei der Arbeit sieht – und über die geradezu märchenhafte Agilität ihrer Hände staunt.

Susanne Marschall, Rada Bieberstein, Kurt Schneider: Lotte Reiniger – Tanz der Schatten.

Berlin (ARTE Edition bei absolut Medien) 2013,
60 Minuten und Extra (DVD)
14,90 Euro

ISBN 978-3-8488-3002-2

Lotte Reinigers »Abenteuer des Prinzen Achmed« lief erstmals 1926


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren