Literaturklassiker als Instagram Stories

Die »Insta Novels« sollen die Instagram-Generation zum Lesen bewegen – dafür treffen klassische Inhalte auf Animationen verschiedener Illustratoren.



Instagram Insta Novels Mother NYPL
© New York Public Library

Instagram Stories eignen sich nicht nur für kleine Alltagsaufnahmen von Avocado Toast bis Urlaubsausblick – sondern auch für die ganz großen Geschichten! Das zeigt das neue Format »Insta Novels«, das sich die Kreativagentur Mother (New York) für die New York Public Library ausgedacht hat. Junge Leute sollen sich damit fürs Lesen begeistern. Und nebenbei wird die neue E-Reader-App SimlyE der Bücherei beworben, mit der man viele weitere Klassiker lesen kann.

Insta Novels Instagram New York Public Library
Screenshots Instagram New York Public Library (@nypl)

Als erstes erschien jetzt »Alice’s Adventures in Wonderland« von Lewis Carroll, inszeniert mit Animationen des Illustrators Magoz. Diese führen in die Geschichte ein und zieren die Titel der Kapitel. Man liest die digitale Novelle auf dem Instagram Account der Bücherei (@nypl) wie in einem E-Book Seite für Seite –  muss dabei nur den Daumen auf den Display halten, damit nicht automatisch weitergeblättert wird. Auf einen guten Daumenplatz weisen kleine Illustrationen hin (die ein Daumenkino ergeben). Zwischendurch gibt es immer wieder Seiten, auf denen die Buchstaben in animierter Form auftauchen. Ein hübsches Lesevergnügen!

Weitere »Insta Novels« erscheinen in den nächsten Monaten: »The Yellow Wallpaper« von Charlotte Perkins Gilman, illustriert von der Produktionsfirma Buck, und »The Methamorphosis« von Kafka mit Animationen von César Pelizer. Die digitalen Novellen speichert die Bücherei, die übrigens in New York ganze 92 Locations hat, auf ihrem Instagram Account in den sogenannten Highlights, sodass sie dauerhaft verfügbar sind.

Insta Novel Instagram Mother New York Public Library
© New York Public Library

Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren