PAGE online

KI-Geschäftsmodelle für Kreative – jetzt in PAGE 01.2024

Außerdem im Magazin: Scrollytelling für Branding und Infotainment, Designfähigkeit in Unternehmen, Metaversity für Siemens by Curious Company, KI-Kollaboration, Studio Birthplace und KI in der Designforschung.

KI-Geschäftsmodelle für Agenturen und Kreative

Jenseits des aktuellen Hypes eröffnet künstliche Intelligenz tatsächlich neue Möglichkeiten für Agenturen und Freelancer:innen. In PAGE 01.2024 berichten wir, mit welchen KI-Businessmodellen und -Expertisen Sie neue Kunden gewinnen können – oder bestehende auf neue Weise unterstützen.

Für unser englischsprachiges SPECIAL sprachen wir mit Sil van der Woerd und Jorik Dozy, den Gründern und Creative Directors von Studio Birthplace: With enchanting visuals and cinematic power, the duo draws attention to pressing environmental problems. In rousing spots, music videos, and campaigns, Studio Birthplace brings together information, emotion and smashing visuals to make all uf us fight for a better world.

Weitere Themen in der neuen Ausgabe

Mara Recklies über KI in der Designforschung: »KI reproduziert kanonisches Wissen«, sagt die Designphilosophin Mara Recklies. Im Interview für PAGE 01.2024 erörtert sie die Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz für die Forschungsarbeit und das Studium.

Scrollytelling für Branding und Infotainment: Involvierende Geschichten, interaktive Infografiken, cleveres Coding – wenn Storytelling und Interaction Design stimmig ineinanderspielen, können Animate-on-Scroll-Websites entstehen, auf denen User:innen gern viel Zeit verbringen. In der aktuellen Ausgabe zeigen wir gelungene Beispiele.

Making-of der Metavercity für Siemens: Die Digitalagentur Curious Company aus Hamburg macht vor, wie immersives Storytelling und Gamification die Corporate Culture fördern können: In PAGE 01.2024 begleiten wir die Agentur beim Entstehungsprozess der interaktiven 3D-Siemens-City Everyday, wo man in kleinen Storys alles über Ziele und Tätigkeiten des Tech-Konzerns erfährt.

Kollaboration in Zeiten von KI: Ob für die Zusammenarbeit mit den Kunden, für Co-Creation-Prozesse oder für multidisziplinäre Teams – der Einsatz von KI-Tools ermöglicht nicht nur neue Workflows, sondern kann auch Innovation beschleunigen. In PAGE 01.2024 beleuchten wir mögliche Einsatzfelder und Nutzungsszenarien.

Studie zur Designfähigkeit in Unternehmen: Jan-Erik Baars ist Professor an der Hochschule Luzern, freier Berater und Autor. Für PAGE 01.2024 sprachen wir mit ihm über seine Studie zum Thema Designkompetenz in Unternehmen. Das Ergebnis ernüchtert und zeigt, dass sich sehr viel ändern muss.

Außerdem zeigen wir euch in PAGE 01.2024 spannende Nachwuchsprojekte, News aus der Kreativbranche, Technik-, Typo-, Papier- und Bildwelt und neue Publikationen für Gestalter und Developer u. v. m.

Tipp! Dieses Produkt ist in PAGE+ enthalten. Wenn ihr bereits PAGE+-Abonnent:in seid, dann einfach hier einloggen und gratis downloaden.

PAGE 01.2024

KI-Geschäftsmodelle für Kreative ++ Scrollytelling für Branding und Infotainment ++ Studie: Designfähigkeit in Unternehmen ++ Making-of: Die Metaversity im Siemens-Intranet ++ Kollaboration in Zeiten von KI ++ ENGLISH SPECIAL Studio Birthplace ++ Mara Recklies über KI in der Designforschung

9,90 €
11,90 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: Download PAGE - VR Design trifft Hirnforschung - kostenlos
Download PAGE - VR Design trifft Hirnforschung - kostenlos
Virtual Reality und die Neurowissenschaften: Das müssen VR-, UX- und Interaction Designer wissen. Internationale Studien und Experimente, Ethikstandards

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren