Jens Weidmann für die FAZ

Dahinter steckt ein kluger Kopf: Jens Weidmann, jüngster Präsident der Bundesbank, posiert für die legendäre F.A.Z. Kampagne.



Steckte im April noch Trickfilmstar Lisa Simpson als kluger Kopf hinter der FAZ, ist es jetzt Jens Weidmann, umstrittener und streitfreudiger Präsident der Bundesbank, der eine öffentliche Debatte zum Aufkauf von Staatsanleihen fordert.

Augenzwinkernd platzierte die Agentur Scholz & Friends, die für die »Kluge Köpfe«-Reihe verantwortlich ist, ihn in den Kontrollraum eines Spielcasinos, wo er die Zocker fest im Blick hat.

Ein weiteres gekonnt aufgeladenes Motiv der Kampagne, zu der weitere Highlights wie Helmut Schmidt, Joachim Gauck und Jürgen Klopp gehören – und von denen es mittlerweile um die 80 Motive gibt. Hier ein Blick zurück.

© F.A.Z./Scholz & Friends/Hans Starck


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren