IKEAs Liebesgeschichte

In einem neuen Spot zeigt Kempertrautmann für IKEA, was eine Liebesbeziehung in der gemeinsamen Wohnung durchmachen muss.



Bild IKEA Liebesleben

In einem neuen Spot zeigt Kempertrautmann für IKEA, was eine Liebesbeziehung in der gemeinsamen Wohnung durchmachen muss.

Im Herbst startete die neue Kampagne von IKEA Deutschland: »Das Zuhause deines Lebens«. Die Agentur Kempertrautmann, die IKEA seit vergangenem Jahr betreut, machte mit dem Spot zum Kampagnenauftakt deutlich, dass die Werbung der schwedischen Marke von nun an emotionaler und »menschlicher« wird. Es gibt weniger zu lachen, dafür mehr Tränen der Rührung.

Jetzt ist der nächste TV-Spot unter dem neuen Motto erschienen – und er setzt die Strategie konsequent fort. Mit viel Sentimentalität und Familienmomenten im geliebten Zuhause.

»Liebesleben« ist seit gestern im deutschen Fernsehen zu sehen und erzählt von den Höhen und Tiefen einer Liebesbeziehung in der gemeinsamen Wohnung.

Seine Frage »Hast Du meine Schlüssel gesehen?« ruft ihr Augenblicke ins Leben, die sie zusammen in ihrem Zuhause erlebt haben – vom Moment, als er ihr den Schlüssel überreichte über ihre Schwangerschaft, heftigen Streit, Versöhnung bis zur eigenen Familie.

Begleitet werden die Szenen vom gefühlsbetonten Song »To build a home« der britischen Band The Cinematic Orchestra.

»Der Film ist ein weiterer Baustein unserer Kommunikationsstrategie, mit der wir die Beziehung zum eigenen Zuhause stärken und es als den Ort feiern wollen, der uns allen am meisten bedeutet. Dabei sind wir hochemotional, aber immer optimistisch.«, sagt Bettina Olf, Group Creative Director bei kempertrautmann, die für den Etat verantwortlich ist.

Die Regie führte der britische Regisseur Joshua Neale. Für die Produktion waren Tempomedia und Bullet verantwortlich.

Bild IKEA Liebesleben
Bild IKEA Liebesleben
Bild IKEA Liebesleben

Mehr zum Thema:

Das IKEA U-Bahn Appartment

Pyjama-Party bei IKEA


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren