IdN Magazine über Retro Graphics

Die aktuelle Ausgabe des internationalen Design Magazins aus Hongkong zeigt, dass es eine Gegenrevolution zum perfekten Style der neuen Technologien gibt.



Die aktuelle Ausgabe des internationalen Design Magazins aus Hongkong zeigt, dass es eine Gegenrevolution zum perfekten Style der neuen Technologien gibt.

Was ist aus der gestalterischen Unvollkommenheit früherer Zeiten geworden? Aus den kleinen charmanten Mängeln in der Ausführung als noch mit der Hand und nicht am Computer gezeichnet wurde? Als der Strich noch Leidenschaft ausdrückte und der Weg über viele Umwege führte – und zu genau vielen Entdeckungen?

Das IdN Magazine feiert die Handarbeit in ihrer aktuellen Ausgabe. »Nenn es Nostalgie, nenn es Retro«, ist dort zu lesen, auf jeden Fall bietet der Werg zurück großen Anreiz für viele Designer – unter ihnen Jim Datz, Jimmy Turrell, Aesthetic Apparatus, Doe Eyed Design, Doublenaut, Middle Boop, Pandayoghurt und Tyler Stout.

Darüber hinaus wird eine Schrift des Amsterdamer Designstudios Jarrik Muller vorgestellt, die aus Papier besteht, wird die Arbeit von 13 polnischen Plakatkünstlern präsentiert, das chinesische »Design Capital« Shenzhen porträtiert – und es liegt eine DVD zum Thema »The colours of our lives« bei, auf der Kurzfilme zu sehen sind, in denen Farbe eine besondere Rolle spielt.

Ein Blick ins Heft:


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren