PAGE online

Ganz genau hinhören: Spots mit besonderer Audio-Mechanik

Zum internationalen Frauentag und zum Equal Pay Day ruft der Verein »Frauen aufs Podium« zu mehr Gleichberechtigung auf – mit Spots, die zum genauen Hinhören auffordern und eine spannende Erfahrung sind.

Dass es immer besser ist, seine Zielgruppe nicht zu unterschätzen und auf Anspruch als auf den größten gemeinsamen Nenner zu setzen, ist bekannt – und wird dennoch nur selten realisiert.

Viele trauen sich einfach nicht. Die Hamburger Kreativagentur +KNAUSS aber schon.

Für den gemeinnützigen Verein Frauen aufs Podium, der sich 2019 in Berlin gegründet hat, um die Gleichstellung von Mann und Frau auf vielfältige Weise zu fördern, hat die Agentur eine besondere Kampagne entwickelt.

Spannende Synchron-Mechanik

Zum internationalen Frauentag am 8. März, zum Equal Pay Day am 10. März und vor allem auch mit Blick auf das Wahljahr 2021, schärfen drei verschiedene Spots das Bewusstsein für die Altersarmut, die größtenteils Frauen betrifft, das Gender Pay Gap oder die Tatsache, dass der Frauenanteil in deutschen politischen Gremien unter 30 Prozent liegt.

Um zu zeigen, wie unterschiedlich die Lebens- Ausbildungs- und Arbeits-Weichen für Männer und Frauen bis heute gestellt sind, werden die unterschiedlichen Entwicklungen in zwei Tonspuren neben- und übereinandergelegt.

Man muss schon hinhören, um in den Spots verfolgen zu können, an welchen Stellen die Chancen von Männern und Frauen auseinanderdriften – beschrieben in drei Lebenswegen und das so unterhaltsam wie interessant.

Neben drei Audiospots, können die Information in Videospots selbst mitgelesen werden.

 

 

Produkt: PAGE Digital 1.2019
PAGE Digital 1.2019
Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren