PAGE online

Farbe für einen guten Zweck: Pantone Color of Biodiversity

Gemeinsam mit der Teecompany Tealeaves und verschiedenen NGO’s hat das Pantone Color Institute die Farbe »Color of Biodiversity« entwickelt, um auf das Artensterben aufmerksam zu machen.

Dreiviertel der Landfläche der Erde sind durch menschliches Handeln verändert worden und fast eine Million Arten sind dadurch vom Aussterben bedroht.

Um auf diese dramatische Entwicklung aufmerksam zu machen, haben der Teeproduzent Tealeaves und das Pantone Color Institute (PCI) zur UN-Generalversammlung 2022, die am 13. September begann, die Farbe »Color of Biodiversity« entwickelt.

Es soll den Kampf der Vereinten Nationen und Initiativen wie 30×30 unterstützen, die bis 2030 mindestens 30 Prozent der Landflächen und Ozeane der Welt erhalten möchten.

Das Pink ist nicht nur lebhaft und warm, sondern zitiert das älteste Pigment der Welt, lange bevor sie bewohnt wurde. Nachgewiesen wurde es in marinen Sedimentgesteinen in Westafrika, die 1.1 Milliarden Jahre alt sind.

Für die Initiative, zu der neben Pantone und Tealeaves auch der Botanische Garten New York, das Frye Art Museum, NGO’s und Privatpersonen gehören, soll es an eine Zeit erinnern lange bevor die Menschen begonnen haben, die Natur zu zerstören.

Die Partnerschaft wird sich über mehrere Jahre erstrecken und geplant sind neben Kampagnen, Dokumentarfilmen und Vorträgen auch die Entwicklung biodiversitätsfreundlicher Designlösungen.

 

Produkt: PAGE 02.2021
PAGE 02.2021
Next Gen Design ++ SPECIAL Indie Mags ++ Designmanagement: Theorie und Praxis ++ AR-Ausstellung fürs Reeperbahn Festival ++ Making-of: Kuli-Script-Font LiebeHeide ++ Ratgeber: Blauer Engel für Printprojekte ++ 10 JavaScript-Tools für Typografie ++ New Type Foundries

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren