Erika Mustermann – arme Rentnerin

Die unbekannte Dame aus dem Personalausweis hat endlich ein Gesicht bekommen – und wirbt in einer Aktion der Hungry Talents für die Sparkassen.



Bild Erika Mustermann

Die unbekannte Dame aus dem Personalausweis hat endlich ein Gesicht bekommen – und wirbt in einer Aktion der Hungry Talents für die Sparkassen.

Erika Mustermann – ihren Namen hat sicher jeder schon einmal gelesen, aber zu Gesicht bekam sie bisher niemand. Jetzt ist die Muster-Bürgerin aus dem Personalausweis auf Tour: Nach 67 Jahren geht sie in Rente und ist als Testimonial einer Aufklärungskampagne der Sparkassen zum Thema »Altersvorsorge« unterwegs.

Erika Mustermann, die »bekannteste Oma Deutschlands«, hat nämlich nie in ihre Altersvorsorge investiert und erhält jetzt nur die Standard-Rente von 750 Euro pro Monat. Für den Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) entwickelten die vier Newcomer-Kreativen der »Hungry Talents«, Christian Martin, José Bäßler, Patricia Trosciniecki und Sven Müller, eine Kampagne, um junge Menschen auf das Thema der privaten Altersvorsorge aufmerksam zu machen.

Die Aktion »Mach’s besser als Erika« begann vergangene Woche in Berlin: Als lebensechte Puppe war Erika Mustermann in der U-Bahn, an Universitäten, im Nachtleben, am Brandenburger Tor und sogar auf dem roten Teppich der Berlinale anzutreffen. Sie trug einen QR-Code bei sich, der die Aktion ins Netz verlängert.

»Das clevere Konzept der Hungry Talents hat uns besonders deshalb sehr gut gefallen, da es die Zielgruppe über alle Kommunikationskanäle hinweg und mit einem ungewöhnlichen Ansatz erreicht«, sagt Dr. Lothar Weissenberger, Leiter Marketing- Kommunikation des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands.

»Hungry Talents« ist eine Aktion von Exit-Media, die dem kreativen Nachwuchs einen Direkteinstieg in die Werbebranche ermöglicht. Die Teilnehmer werden dabei von Mentoren aus der Medienbranche unterstützt.

Mehr Wettbewerbe finden Sie hier.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren