PAGE online

Eigensinnig und divers: Rebranding für Qbic

»Weird is Welcome« heißt es im Hotel Qbic und in dessen neuem Corporate Design, das für das Hotel selbst und dessen Gäste steht.

Hotel Rebranding

Schon vor seinem Rebranding waren die beiden Filialen des Qbic Hotels in London und Amsterdam die nachhaltigsten der Stadt.

Nicht umsonst hat die Londoner Designagentur Ragged Edge also das neue Corporate Design mit Grün versehen. Gleichzeitig aber, will es vor allem die Individualität feiern und die bunte Mischung seiner Gäste.

Schräges Publikum ist dabei ausdrücklich willkommen, denn Qbic ist jung, modern und bietet neben den Zimmern das Motley, das der Öffentlichkeit zugänglich ist – und Essen, Trinken, Spielen und Arbeiten.

Das Qbic Re-Branding feiert den Eigensinn

Die zahlreichen Formen, die sich immer wieder neu zusammensetzen, basieren auf den Grundrissen der jungen Hotels und sollen gleichzeitig visualisieren, dass Eigenheit hier gefragt ist und auf Wünsche eingegangen wird.

Gleichzeitig eignen sich die prägnanten Visuals besonders für die zahlreichen Social Media Aktivitäten von Qbic, das sich auch als Plattform präsentiert.

Qbic
Bild: Ragged Edge
1/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
2/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
3/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
4/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
5/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
6/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
7/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
8/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
9/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
10/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
11/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
12/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
13/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
14/15
Qbic
Bild: Ragged Edge
15/15

 

 

 

Produkt: PAGE Digital 12.2014
PAGE Digital 12.2014
Tipps und Inspirationen fürs Self-Marketing, wie Kreative die richtigen Farben finden, gelungene Umsetzungen von Single-Page-Websites, der Editorial Designer...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren