dOCUMENTA (13)

Ein kleines d – und ein großes OCUMENTA: Die Mailänder Agentur Leftloft entwirft das Visual für die 13. documenta.



Ein kleines d – und ein großes OCUMENTA: Die Mailänder Agentur Leftloft entwirft das Visual für die 13. documenta.

Carolyn Christov-Bakargiev, Leiterin der 13. documenta 2012 in Kassel, hat in Pisa Kunstgeschichte studiert und leitet in Turin das Museo di Arte Contemporanea. Deshalb ist es vielleicht kein Zufall, dass sie die Mailänder Agentur Leftloft ausgewählt hat, die visuelle Identität der weltweit wichtigsten Kunstausstellung zu gestalten. In Italien ist Leftloft berühmt für den Typografie-Relaunch der Tageszeitung Corriere della Sera, weltweit ist sie für den Stil der Moleskine Notizbücher bekannt und speziell in der Kunstwelt für die Gestaltung von Ausstellungskatalogen wie dem von Candice Breitz im Castello di Rivoli.

Den Wunsch, dass die Designsprache der documenta offen, flexibel, spielerisch, einfach und funktional sein soll und zugleich auch die Geschichte der documenta würdigen, hat Leftloft charmant umgesetzt.

Mit dem kleinen d nimmt sie nicht nur Bezug darauf, dass die meisten Schriftzüge der documenta bisher klein geschrieben wurden. Sie zitiert gleichzeitig die Kleinschreibung der digitalen Welt und spielt dazu mit dem Inhalt des Wortes documenta selbst. Da es Lehre aber auch Ermahnung heißt, legt Leftloft mit der Klein- und Großschreibung geschickt einen visuellen und intellektuellen Stolperstein aus.

Auf ein zusätzliches Logo wird verzichtet und stattdessen auf die Widererkennbarkeit und Variation des Schriftzuges gesetzt, anhängig, ob er auf Briefpapier, Katalogen, Merchandise oder Schreibwaren platziert wird. Es ist keine Schrift dabei vorgegeben, welche gewählt wird, ist völlig frei! Als einzige Regeln gelten: das d muss klein, der Rest in Versalien geschrieben werden und die 13, weil die Ausstellung selbst nur der Schlusspunkt einer geistig und künstlerischen Entwicklung sein soll, in Klammern gesetzt.

Der Schriftzug wird Logo – und sieht dabei so schlicht wie retro wie unverwechselbar und spannend aus.


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren