PAGE online

Deutsche “Intersection”

Das kultige britische Automagazin Intersection, das im Dazed&Confused-Verlag des Starfotografen Rankin erscheint, soll es ab Februar 2009 auch in Deutschland geben. Die Entwicklung und künftige Chef- und Kreativdirektion übernimmt

image

Das kultige britische Automagazin Intersection, das im Dazed&Confused-Verlag des Starfotografen Rankin erscheint, soll es ab Februar 2009 auch in Deutschland geben. Die Entwicklung und künftige Chef- und Kreativdirektion übernimmt Götz Offergeld (Gründer des Liebling-Magazins und bis vor einigen Wochen auch noch dessen Chefredakteur). Art-direktor wird André M. Wyst, parallel zur seiner bisherigen Tätigkeit bei “AD”.

 
Produkt: PAGE 9.2019 Digital
PAGE 9.2019 Digital
Magazindesign: Online, Print, Audio, Live ++ Personal Websites ++ Deepfakes ++ KI-Case: Lay-out-Generator von Strichpunkt ++ 360-Grad-Projection-Mapping für The Shed in NYC ++ Making-of: Heißfolienprägung & Relieflack ++ Hackathons veranstalten ++ Portfolio-Case-Studies ++ Prak-tikum: Tipps für Agenturen & Talente

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren