Corporate Design Museum für Film und Fernsehen

Die Deutsche Kinemathek am Potsdamer Platz, der im Jahr 2000 das Filmmuseum angegliedert wurde, ist letztes Jahr durch die Eröffnung des Fernsehmuseums weiter gewachsen – und heisst jetzt Deutsche Kinemathek – Museum für Film



image
Die Deutsche Kinemathek am Potsdamer Platz, der im Jahr 2000 das Filmmuseum angegliedert wurde, ist letztes Jahr durch die Eröffnung des Fernsehmuseums weiter gewachsen – und heisst jetzt Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen. Fürs Corporate Design sorgte Pentagram Berlin. Geschäftsführer Justus Oehler erklärt: “Film oder Fernsehen, die Bilder sind immer rechteckig, ob auf der Kinoleinwand oder auf dem Bildschirm. Wir haben deshalb mit zwei Rechtecken experimentiert, die sich überlagern und perspektivisch verjüngen – eines für Film, eines für Fernsehen – und dabei entdeckt, dass auf diese Weise ein ‘M’ (für Museum) entsteht. Das war die Lösung.”

Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren