PAGE online

Buchstaben auf die Ohren: Rocket & Wink für Bremen Vier

Pump up the Bassum: Rocket & Wink, Designagentur mit Talent für ausgelassene Ideen, hat für den Radiosender Bremen Vier eine Typo-Kampagne gestaltet, die Popsongs mit der Region verbindet und die riesigen Spaß macht.

Bremen Vier ist ein Radiosender, der sich mit Pop an 14- bis 19-jährige wendet – und das jetzt auch mit einer Kampagne, in der die Kreativen von Rocket & Wink das Wesen von Popsongs aufs Plakat bringen.

Schließlich führen die Songs wie ein Soundtrack durch die Tage der Teens, ermutigen und trösten sie, sind ganz nahe bei ihnen – und das jetzt auch in den Wortspielereien der Kreativen, die Songtitel mit Stadtteilen aus dem Sendegebiet verbinden.

»Katten My Esch Into Pieces!«, »Take Me Horn Tonight« oder »Living La Vida Lehe« ist Schwarz auf Gelb in Bremen, Bremerhaven und angrenzenden Teilen Niedersachsens zu lesen.

Ohrwürmer für die Augen nennen Rocket & Wink die Kampagne, die sich ganz auf Typografie konzentriert, auf die Macht der Musik und die so mitreißend wie ein guter Song ist.

Das lässt auch Dr. Gerald Rocketson und Petronius A. Wink aka Rocket & Wink selbst mit, die, wie immer mit Helm und Kartoffelsack-Maske verkleidet, es sich nicht nehmen lassen, selbst zu einigen der Titel die Hüfte zu schwingen:

Produkt: eDossier: »Goodbye Times! 7 frische Alternativen«
eDossier: »Goodbye Times! 7 frische Alternativen«
Wir zeigen Serifenschriften für Lesetexte, die der Times weit überlegen sind

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren