PAGE online

Bread & Butter 2011 – Die Highlights

Nicht kleckern sondern klotzen hieß es auch auf der Bread & Butter 2011. Ein Rundgang.


Nicht kleckern sondern klotzen hieß es auch auf der Bread & Butter 2011. Ein Rundgang.

Die Streetwear-Messe Bread & Butter ist das Highlight der Berliner Fashion Week. 600 Aussteller tummeln sich auf 70.000 qm2 im Flughafen Tempelhof – da müssen sich die einzelnen Label bemühen, nicht unterzugehen. Sie taten es mit spektakulären Ständen von denen viele wie aufwändige Geschäftsräume und exklusive Lounges gestylt waren.

Wirklich neue Ideen fehlten in der Ausstellungsarchitektur, nicht auf gewitzte Details wurde gesetzt, sondern auf den großen Auftritt. Den konnten sich natürlich vor allem die Globalplayer leisten.

Hilfiger Jeans baute eine abgerockerte Straßenkulisse samt Telefonzelle und Graffiti, Wrangler stellte einen riesigen verschachtelten Kubus auf, hinter dessen schmalem Eingangsbereich sich eine riesige Welt eröffnete ganz wie Hermine im letzten »Harry Potter« ganze Zeltstädte aus ihrer Handtasche zauberte. Ein Hingucker auf jeden Fall Lotus Jeans mit einer Regenwand, an der nicht nur unterschiedliche Ornamente sondern auch der Markenname herunter nieselte. Skunkfunk hingegen baute eine optisch geschickt verschachtelte Skyline auf während adidas quadratische Eisberge in den Labelfarben leuchten ließ und bei Miss Sixty einem neckisch zugezwinkert wurde. 

Wir waren vor Ort – in der Bildergalerie sehen Sie einen Rundgang mit unseren Highlights.

Blick in den Hangar am Flughafen Tempelhof
1/37
Blick in den Hangar am Flughafen Tempelhof
2/37
Blick in den Hangar am Flughafen Tempelhof
3/37
Auffallen um jeden Preis: Das dänische Fashionlabel Samsoe & Samsoe platzierte zwei Models in luftiger Höhe
4/37
Das Denimlabel Adriano Goldschmied zeigt, dass es was auf seine speziellen Waschungen hält
5/37
Eindrucksvoller Effekt mit den verschiedenen Waschungen
6/37
Converse – Turnschuhwand im Warhol Campell Soup Design
7/37
Natur pur: Replay setzt auf Trockenblumen und Hyazinthenduft
8/37
Natur á la Replay
9/37
Ast-Wände bei Replay
10/37
Weidezaun oder Lagerhallen-Chic? Das japanische Jeanslabel Edwin
11/37
Japanisch pur: Edwin
12/37
Hilfiger Denim hat eine Stadtkulisse aufgebaut
13/37
Hilfiger Denim Town
14/37
… Telefon inklusive
15/37
Zwischen Eisbergen: adidas Wintermode
16/37
adidas Eisbergoptik in wechselnden Farben
17/37
Farbenspiel bei Adidas
18/37
Raumwunder wie bei Harry Potter: vorne schmal und hinter dem Eingang tut sich eine große eigene Welt auf
19/37
Tunnelgang ins Herz von Wrangler
20/37
Schlicht – und schön: Levis zog sich hinter Milchglas zurück
21/37
Boudoir-Chic bei Fornarina
22/37
KR_110124fashion46
23/37
Die legendäre Schneider- und Schaufensterpuppen Manufaktur Stockman Paris
24/37
Die legendäre Schneider- und Schaufensterpuppen Manufaktur Stockman Paris
25/37
Augenzwinkern bei Miss Sixty
26/37
Stapelei: Spannendes Standdesign von Canterbury
27/37
Viele Details zu entdecken
28/37
Spektakulär: Regenwand mit den verschiedensten Mustern bei Lotus
29/37
Wasserspiele bei Lotus
30/37
Die Lotus-Visitenkarten sind so aufgemacht als hätten sie unter der Regenwand gelegen
31/37
Stürmische See bei Henri Loyd
32/37
Tolles Kulissenspiel: skunkfunk baute eine verschachtelte Skyline auf
33/37
Drykorn setzt auf Pomp
34/37
Blick in den Hangar am Flughafen Tempelhof
35/37
Blick in den Hangar am Flughafen Tempelhof
36/37
Blick in den Hangar am Flughafen Tempelhof
37/37
Produkt: PAGE 11.2019 Digital
PAGE 11.2019 Digital
Titelthema: So gelingt der Jobwechsel ++ AR-Effekte für Instagram, Snapchat & Co ++ Making-of: Vom 2D- zum 3D-Font ++ New Business: Branding für Schulen ++ Webdesign: Floating Canvas erstel-len mit Webflow ++ After-Effects-Tutorial: Typo-Animation

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren