BMW Art Cars im Internet

Um die berühmte BMW Art Car Collection zu erleben, braucht es jetzt keinen Ausflug ins BMW Museum München mehr – die Autos sind auf einer virtuellen Tour zu sehen.



Bild BMW Art Car

Bild: Die Designs von Robert Rauschenberg, Andy Warhol und Roy Lichtenstein ©BMW


Um die berühmte BMW Art Car Collection zu erleben, braucht es jetzt keinen Ausflug ins BMW Museum München mehr – die Autos sind auf einer virtuellen Tour zu sehen.

Seit 1975 gibt es bei der BMW Group die Aktion, Autos von renommierten Künstlern aus aller Welt gestalten zu lassen. Roy Lichtenstein, Andy Warhol, David Hockney, Frank Stella, Jenny Holzer und zuletzt Jeff Koons haben schon mitgemacht und ein BMW Modell in ihrem individuellen Stil bemalt. Insgesamt waren es 17 Künstlerinnen und Künstler aus neun verschiedenen Ländern.

Die dabei entstandenen »BMW Art Cars« waren bislang einzeln im Münchner BMW Museum oder in großen Kulturinstitutionen auf der ganzen Welt ausgestellt.

Jetzt ist keine große Reise mehr nötig, um die künstlerischen Automobile zu begutachten: Zum 40-jährigen Jubiläum des internationalen Kulturengagements der BMW Group launchte BMW eine eigene Website zur »Art Car Collection« auf denen alle 17 Kunstautos in einer virtuellen Tour zu erleben sind. Ergänzend gibt es zu jedem einzelnen Auto Videos von Renneinsätzen, Statements der vertretenen Künstler und technische Fakten.

Der folgende Film fasst die Geschichte des Projekts zusammen:

Wer die »BMW Art Cars« doch lieber in Natura sehen möchte, hat noch bis 25. September 2011 im BMW Museum in München die Gelegenheit dazu. Dort findet die erste Gesamtshow der Kunstautos statt.

Bild BMW Art Car

BMW M3 Rennautos von Michael Jagamara Nelson und Ken Done bemalt

Bild BMW Art Car

Die Ausstellung in München


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren