App für schöneres Busfahren!

Nie war Busfahren schöner: Die B Line Pulse App verwandelt Ärger in Art.



Die billigen Techno-Bässe des Typen zwei Reihen weiter wummern einem ins Ohr, vorne rechts jammert eine Frau allzu schrill ihren Liebeskummer ins Mobilephone und der Kerl, der die ganze Zeit vor sich herpfeift trägt auch nicht gerade zum entspannten Wohlbefinden bei … Ein Morgen im Bus, in der U- oder S-Bahn kann ein nervtötendes Erlebnis sein…

Aber nicht, wenn man einen Bus der Linie Rapid Ride B in Seattle nimmt, eine Buslinie, mit der viele Microsoft-Angestellte zur Arbeit fahren – und die jetzt mit der Social App B Line Pulse ihre Busfahrt zu einer erhellenden machen können.

Die Agenturen Hornall Anderson und 4Culture haben zu diesem Zweck eine App entwickelt, die dem Benutzer Fragen wie »Als welche Farbe würdest du dich heute beschreiben?«, »Wie viele materielle Dinge brauchst du, um ein glückliches Leben zu führen?« oder »Wie unaufgeräumt ist dein Geist?«, »Wie aufgeräumt ist dein Haus?« aber auch »Wie gerne würdest du mit einem der anderen Mitfahrer in Kontakt treten?« stellt – und die Antworten der Community in fließende abstrakte Bilder verwandelt.

Gleichzeitig kann man sich die Antworten der anderen konkret anschauen, es gibt ein »Leadership« der meisten beantworteten Fragen – und Überraschungen …: Auf die Frage, ob es ihnen gefallen würde im Bus angesprochen zu werden, antworteten 50% mit »Ja«!

Geht man mit seinem Smartphone auf die  Website von B Line Pulse, kann man die App ausprobieren – auch ohne in Seattle zu wohnen oder die Linie Rapid Ride B zu fahren …


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren