Angeklebt, gestapelt, gelegt

Für alle, die leider nicht vor Ort sein konnten: Das Werkbuch zur fünften legendären Soirée graphique.



Die Kunsthalle Bern platze aus allen Nähten als Ende Oktober 2012 die fünfte Soirée graphique stattfand. 28 Grafikdesigner hatten für die Ausstellung je ein Plakat gestaltet, das wiederum von anderen Kreativschaffenden aus verschiedensten Herren Länder neu in Szene gesetzt wurde. Einzige Bedingung dabei: ein Bestandteil des Plakates musste im neu inszenierten Werk optisch sichtbar sein. Unter den insgesamt fast 100 Ausstellenden waren Hort, Cyan, Susann Stefanizen, Onlab, Sascha Lobe, Jung+Wenig (hier mehr im PAGE Porträt), und viele viele andere dabei … – und haben das Plakat in neue Dimensionen gehoben, es klingen lassen, zur Performance werden, zur Skulptur oder einfach zum gelungenen Streich.

Das Werkbuch, das Tamara Janes im Lager der Kunsthalle Bern fotografierte und das die Schweizer Agentur Komet gestaltete, führt die Kleinode vor – und dabei hängt keine Arbeit nur schnöde an der Wand. Sie kleben am Haar fest, sind auf Sackkarren geladen, ans Geländer gelehnt, auf den Boden gelegt und in vielen anderen überraschenden Variationen präsentiert.

»Soirée graphique«, das auf 180 Seiten alle Werke abbildet, ist jetzt in limitierter Auflage von 500 Stück erschienen und kann hier bestellt werden.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit die Plakate, Fotografien oder Installationen zu erwerben.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren