Algen für die IBA

Udo Lindenberg im Atlantic und Algen auf dem Dach: Scholz & Friends Agenda launcht Kampagne zur Internationalen Bauausstellung Hamburg.



Seit 2007 wurde im Vorfeld der IBA Hamburg das Bauen und Leben der Zukunft erforscht, daran gearbeitet Wachstum und Klimaschutz miteinander zu vereinbaren, Bebauung und die gleichzeitige Forderung nach städtischen Freiflächen und auch daran, wie man die Forderung nach Integration mit der Bereicherung durch kulturelle Vielfalt verbinden kann. Als mögliche Antworten sind Wohnkonzepte und Gebäude entstanden, wie es sie sonst nicht gibt. Darunter Hybrid Häuser, die sich den Bedürfnissen ihrer Bewohner anpassen oder das erste Gebäude weltweit mit einer Bioreaktorfassade, in der Mikroalgen wachsen, die zur Energieerzeugung genutzt werden. Kinder und Jugendliche gestalteten einen MultiCooltiPark, interkulturelles Wohnen für Senioren wurde entwickelt, CO2 neutrale Energieversorgung vorangetrieben und Kreativ-Quartiere eröffnet.

Vorgestellt werden die unzähligen Arbeiten zur Eröffnung der IBA am 23. März – und Scholz & Friends Agenda in Berlin hat die Kampagne entwickelt, die auf die ungewöhnlichen Projekte aufmerksam machen soll – in kurzen Teasern, die sie anreißen, vorstellbar machen aber gleichzeitig nicht allzu viel über sie verraten.

Es sind vier Motive entstanden, die Deutschland weit und Online zu sehen sind, in bekannter IBA Manier mit schräg gestellter, angeschnittener Schrift.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren