Absolut Wodka, absolut lustig: Wie Mitarbeiter sich für ihren Brand ausziehen

Der Wodka Absolut hat nichts zu verstecken, wie es in einer neuen Kampagne heißt – und dessen Mitarbeiter anscheinend auch nicht.



Transparenz ist ein großes Thema (siehe auch PAGE 08.16 zum Thema Transparenz »Der große Durchblick«). Und die Wodka Marke Absolut geht es in ihrer brandneuen Kampagne auf ganz besondere Weise an.

So transparent wie die Flasche und die geplante offene Produktion, die Kunden demnächst in Schweden besuchen können sollen, geben sich 28 Mitarbeiter des Unternehmens und ziehen blank.

Im Stil eines Firmen-Präsentationsvideos schreitet Gunnar nackt durchs Weizenfeld, trifft den Bauern Lars, der nichts anderes als Gummistiefel trägt, selbst der Firmengründer hat auf dem Ahnenporträt abgelegt – und 26 weitere Angestellte auch, die am Fließband stehen oder die Qualität kontrollieren.

Gleichzeitig soll das »back to nature« auch auf den Nachhaltigkeitsanspruch des schwedischen Unternehmens aufmerksam machen und auf dessen CO2 neutrale Produktion.

Craig Johnson, Vizepräsident für Global Marketing, unterstreicht die Rolle von Absolut als Vorreiter in Nachhaltigkeit und Transparenz in seiner Branche und die Kampagnen-Botschaft, dass Absolut – The Vodka With Nothing To Hide ist.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren