PAGE online

Kennedy in Berlin

Willy-Brandt-Haus, Berlin
Ausstellung

Abbildung: © Ulrich Mack, John F. Kennedy, Berlin 1963
 
Ich bin ein Berliner – mit diesen Worten hat John F.

Abbildung: © Ulrich Mack, John F. Kennedy, Berlin 1963

Ich bin ein Berliner – mit diesen Worten hat John F. Kennedy Geschichte geschrieben. Im Juni 1963 war Kennedy in die Bundesrepublik gekommen, mit einem Abstecher nach Berlin wurde die Reise zum Triumphzug. Es war ein politisches, aber auch ein mediales Großereignis, das u.a. der Fotograf Ulrich Mack für die deutsche Illustrierte Quick begleitet hat. Was Macks Schwarzweiß-Reportage auszeichnet, sind handwerkliche Exzellenz, ein Gefühl für entscheidende Augenblicke, für große Gesten, aber auch ein sensibler Blick auf das Treiben am Rande.

Ulrich Mack, 1934 geboren, war Bildreporter fu?r Quick und Stern, bevor er 1975 als Professor fu?r Visuelle Kommunikation an der FH Dortmund in die Lehre wechselte. Mack hat mehrere Bu?cher publiziert (darunter eine vergleichende Studie »Pellworm / Harkers Island«) und wiederholt Preise und Ehrungen fu?r sein Lebenswerk erhalten.

Eröffnung am Dienstag, den 30. April 2013, um 18:30 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren