PAGE online

Carsten Nicolai: unidisplay

Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main
Ausstellung

 
Mit der Installation unidisplay spricht Nicolai das visuelle Empfinden an, indem er auf einer 14 Meter langen Projektionsfläche wechselnde grafische Muster und Formen präsentiert.

Mit der Installation unidisplay spricht Nicolai das visuelle Empfinden an, indem er auf einer 14 Meter langen Projektionsfläche wechselnde grafische Muster und Formen präsentiert. Die Soundkammeruni(psycho)acoustic, die im Rahmen der Gastprofessur von Nicolai mit Studierenden der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Städelschule entwickelt wurde, ergänzt unidisplay auf auditiver Ebene.

Abbildung: Carsten Nicolai, unidisplay, 2012, Installationsansicht, Musée d’Art Contemporain Montréal, Canada, Foto: Richard-Max Tremblay

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren