12. Internationales Bauhaus-Kolloquium Weimar 2013

20130404 - 20130407

 

 
»Henry van de Velde und die Idee des Gesamtkunstwerkes«Das Internationale Bauhaus-Kolloquium der Bauhaus-Universität Weimar ist die älteste und renommierteste Konferenz zu Fragen der Architekturtheorie im deutschsprachigen Raum.



»Henry van de Velde und die Idee des Gesamtkunstwerkes«

Das Internationale Bauhaus-Kolloquium der Bauhaus-Universität Weimar ist die älteste und renommierteste Konferenz zu Fragen der Architekturtheorie im deutschsprachigen Raum. Zur 12. Ausgabe des Kolloquiums kommen vom 4. bis 7. April 2013 in Weimar Experten und Nachwuchswissenschaftler für Vorträge und Workshops zusammen. Aus Anlass des 150. Geburtstages Henry van de Veldes befassen sich die Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer mit der modernen Konzeption des architektonischen Gesamtkunstwerks im 20. Jahrhundert und seiner Bedeutung für den aktuellen Architekturdiskurs.

Abbildung: Workshop with M Christine Boyer in 2009 © Kerstin Regenhardt


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *