Vorzügliche Leiche!

Spannende Arbeit von Agenturen aus Europa, den USA und Serbien ...



»Cadavre Exquis«, vorzügliche Leiche, nannten die Surrealisten ihre Technik bei der ein Blatt herumgereicht wurde, jeder einen Satz oder eine Zeichnung, die jedoch verdeckt war, ergänzte und so dem Zufall und dem freien Geist Raum gegeben werden lassen sollte.

Und so nennt Bratislav Milenkovic vom Belgrader Studio Lorem Ipsum die Ausstellung an der gleich 13 ausgezeichnete Agenturen teilnehmen. Hort von Eike König gehört ebenso dazu wie das norwegische Oh Yeah Studio (hier im PAGE Porträt), Ville Savimaa aus Finnland oder IWANT aus Großbritannien. 

Nach dem Prinzip des »Cadavre Exquis« haben sie gemeinsam eine 13 Meter lange und zwei Meter hohe Wandgrafik angefertigt, die ab dem 30. November im KC Grad, dem Europäischem Centrum für Kultur und Debatten, in Belgrad zu sehen ist.

Nach der Eröffnung werden wir ein Bild der Grafikwand zeigen.


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren