PAGE online

Schön sauber: Künstlerbuch »Asepsis«

»Achtung Achtung, hier spricht die Hygienepolizei. Halten Sie Abstand und waschen Sie sich die Hände!« Das Künstlerbuch »Asepsis« beschäftigt sich kritisch mit Hygiene und Ideologie und trifft damit den Nerv der Zeit.

Muthesius Kunsthochschule. Für ein freies Projekt von ungeahnter Aktualität taten sich Christian An, Student in der Klasse Druckgrafik, und die beiden Grafikdesignstudentinnen Anastasia Marx und Johanna Klüsener zusammen und gestalteten ein Künstlerbuch mit 19 Zeichnungen zum Thema Hygiene und Ideologie.

In seinen Bildern zeigt Chris­tian An von Reinlichkeit besessene Akteure – Gurus mit riesigen Zahnbürsten. Gelb-blaue Müllmänner, Verbotsschilder und Absperrbänder verweisen in ihrer signalhaften Farbigkeit auf Europol, die eu­ropäische Polizei. Was auf den ersten Blick noch humorvoll erscheint, beschäftigt sich kritisch damit, was – von Hierarchiehörigkeit bis hin zu Stigmatisierung – mit einer Gesellschaft geschehen kann, wenn sich Hygiene zur Ideologie und Keimfreiheit zum Heilsversprechen wandelt.

Das Thema griffen Marx und Klüsener bei der Gestaltung des Buches auf, indem sie als Papier für den Innenteil das ungestrichene Gmund Original Smooth im kühlen Farbton Ice wählten. Auch das ähnlich einem Schwamm strukturierte Covermaterial (Peydur corn) in Kombination mit einem blauen Gummiband unterstützt die »reinliche« Ästhetik. Der Altarfalz der Publikation mit dem längs über dem Rückenfalz platzierten Titel in der Schrift Uni­frak­turMaguntia greift wiederum die religiöse Bedeutungsebene auf und schafft möglichst viel Weiß­raum auf dem Cover.

Auf eine konventionelle Buchbindung verzich­teten die Gestalterinnen bewusst, damit die Leser mit den großformatigen Bildern interagieren, sie herausnehmen und aufklappen. »Dass mit Covid-19 inzwischen tatsächlich eine Ära der hygienischen Distanz Einzug gehalten hat, konnten wir während der Entstehung nicht ahnen«, so Anastasia Marx. Die zehn doppelseitig von Hand bedruckten großformatigen Bogen (fast A3) sind auf 300 Exemplare limitiert: Für 18 Euro plus 5 Euro Versandkosten zu bestellen über  www.christian-an.eu

Christian An studiert Kunst mit den Schwerpunkten Zeichnung und Druckgrafik, Anastasia Marx und Johanna Klüsener studieren Kommunikations­design mit den Schwer­punkten Buchgestaltung und Typografie. Ihr Künstlerbuch zum Thema Hygiene ist ungeahnt aktuell

 

Produkt: PAGE 10.2020
PAGE 10.2020
Offene Worte finden ¬– Position beziehen! ++ Praxis: Inclusive Design ++ Kampagnen: Save the Civil Discourse! ++ Kreativ Awards in der Krise? ++ 3D-Events in der Cloud mit Unity ++ Webdesign: CSS-Hacks ++ Typo: deep fonts mit KI ++ Booklet: CD/CI-Ranking

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo Thomas,
    bekommst du auf der Website: https://www.christian-an.eu/book-shop

  2. soweit zu sehen, große Klasse
    schade… hätte gern so ein Exemplar…
    Kunst + Buchegestaltung… es gibt noch die Welt jenseits von Virtuality..

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren